Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku


2 Kommentare

Bleibt alles anders

Ich dachte – nachdem ich jahrelang geklebt und geklebt und geklebt habe – gewisse Mutterfreuden endlich glücklich hinter mir gelassen zu haben.

Aber nein.

Fast in Ohnmacht bin ich gefallen, als mir die Verkäuferin nach dem Bezahlen der eine Dreiviertelstunde lang ausgesuchten sauteuren Schuhe die Anleitung, wie man dann noch die Bänder an diese zu nähen hat, über den Tresen schob…!


5 Kommentare

Undank… usw.

„Mama?“, fragt der kleine Herr Maus. „Falls nächsten Winter mal wieder genug Schnee zum Skifahren liegt, darf ich dann auch mal alleine auf unsere Loipe und zwei oder drei Runden fahren?“
„Klar!“ sage ich. „Aber ich würde auch jederzeit mitkommen nach der Arbeit.“
„Nee, Mama, du bist so langsam!“

Das ist nun der Dank dafür, dass man jahrelang keine Skitour gemacht hat, die länger als 800 m war, und dabei alle paar Meter das Kind vom Boden aufgeklaubt, es bei jedem Minigefälle zwischen die Beine genommen hat und insgesamt mehr gestanden als gefahren ist…!


6 Kommentare

Augen auf bei der Hobbywahl!

Ich finde ja, es sollte auch ein Goldenes Nähabzeichen für Pfadfindermütter geben…!

Mit bestem Dank – auch im Namen des ganzen Pfadfinderstamms des grossen Herrn Maus – nochmal an alle Adventskalenderbesteller! Das blaue, das silberne und das goldene 2017er Wichtelabzeichen unten links am Ärmel sind für 255 verkaufte Kalender! Kiitos!!!


9 Kommentare

*kleb* *kleb* *kleb*

Manchmal bin ich sehr, sehr froh, dass das Fräulein Maus so klein und zierlich ist.

(Eigentlich wollte ich noch ein paar Urlaubsbilder zeigen und über die 284 und 285 schreiben, aber das geht erst, wenn ich dieses Ding fertig habe – übermorgen früh wird es gebraucht! – und mit dem grossen Herrn Maus fürs Pfadfinderlager gepackt, mit dem kleinen Herrn Maus Geburtstagseinladungen geschrieben und die nächste Ladung Adventskalender zur Post getragen habe.)