Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku


3 Kommentare

Nebenbei

Neulich brachte der kleine Herr Maus stolz zwei Zettel aus dem Kindergarten nach Hause.

Auf den ersten hatte er etwas gemalt – und gleich mal druntergeschrieben, was es darstellen soll. (Ohne Vorlage oder Hilfe. Und es fehlen nur ein zweites U und ein zweites T.)

Auf den zweiten hatte ihm die Vorschullehrerin daraufhin eine kleine Geschichte geschrieben. Die hat er vorgelesen. (Mehrmals seither. Besonders stolz ist er nämlich darauf, dass er selbst auch in der Geschichte vorkommt.)

Das wirklich Bemerkenswerte daran ist jetzt aber nicht, dass ein gerade erst fünf Jahre alt gewordenes Kindergartenkind anfängt zu schreiben und zu lesen. Sondern dass er das einfach so nebenher – nicht einmal den „echten“ Vorschulkindern wird Lesen und Schreiben aktiv beigebracht; den „Minivorschülern“, die nur zum Gruppeauffüllen dabei sind, schon gar nicht – gelernt hat. Und dass hier jetzt keiner daraus den Schluss zieht: dann sollte er aber nächstes Jahr mit der Schule anfangen, damit er sich nicht langweilt im Kindergarten…!

Nächstes Jahr, da fängt nämlich erstmal sein schönstes Kindergartenjahr an.


5 Kommentare

Meilensteine-Dings

Der grosse Herr Maus hat heute seinen allerallerletzten Kindergartentag.

Dass der kleine Herr Maus nach den Sommerferien direkt in die Vorschulgruppe aufrücken wird – nicht als nächstjähriges Kann-Kind, sondern aus logistischen Gründen als Mini-Vorschüler – trägt dann jetzt auch eher nicht zur Bekämpfung des Das-geht-bei-jedem-Kind-schneller-Gefühls bei.