Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku


Hinterlasse einen Kommentar

Herbstferien!

Wir werden das Beste aus zwei Tagen Herbstferien machen. Also für uns diesmal drei, sonst kommen wir heute nicht mehr an. Sowas geht ja hier zum Glück ohne Androhung von Geldbussen oder Gefängnisstrafen. Und vielleicht kriegen wir Turkuer eines Tages auch noch eine ganze Woche Herbstferien wie alle anderen in Finnland…

(Kalenderbestellpost werde ich auch erst am Montag wieder beantworten.)


5 Kommentare

Es gibt Adventskalender! [Nichtkommerzielle Werbung]

Nachdem mich schon im August (!) die ersten Anfragen erreichten, ob ich denn auch in diesem Jahr wieder finnische Adventskalender verkaufen werde, jetzt die offizielle Ankündigung:

Ab sofort kann der Adventskalender 2017 der finnischen Pfadfinder bei mir bestellt werden!

Der Kalender hat eine neue Zeichnerin, und auf der Uniform sind ein paar Abzeichen dazugekommen. ;-)

Der Kalender wird dieses Jahr leider keine Bonustürchen haben – das Besondere am Adventskalender der finnischen Pfadfinder ist ja, dass er immer am 1. Dezember oder am 1. Advent anfängt, je nachdem, was eher ist – aber er wird natürlich auch dieses Jahr wieder – und das vermisse ich bei vielen anderen Adventskalendern – genau zum Gesamtbild passende Bildchen hinter den Türen haben, ein bis vier Kerzen an den jeweiligen Adventssonntagen und eine Lucia am 13. Dezember. Besonders gespannt bin ich dieses Jahr, was sich hinter Türchen Nummer 6 verbirgt. Vermutlich nicht nur ein kleines finnisches Fähnchen, zum 100. Geburtstag.

Der Kalender ist 31 x 22 cm gross und kostet – inklusive sechs passenden Geschenkanhängerkärtchen – 7 €, die ohne Abzug den Pfadfindern zugute kommen. (2,90 € davon gehen direkt an den eigenen Pfadfinderstamm, der Rest an den jeweiligen Regionalverband.) Die finnische Post hat leider seit letztem Jahr schon wieder zweimal (!) das Porto erhöht, so dass dieses Jahr die Porto- und Verpackungskosten nach Europa für einen Kalender 3,20 €, für zwei bis vier Kalender 5,00 € betragen. (Versandkosten nach ausserhalb Europas oder für mehr als vier Kalender teile ich gern auf Anfrage mit.) Die spinnt, die finnische Post – aber hat immer noch sehr schöne Briefmarken im Angebot, immerhin. (Leider stempelt sie die neuerdings fast nie mehr ab – die Philatelisten, denen ein Stempel wichtig ist, müssten mir das bitte mitteilen, dann würde ich auf der Post um Abstemplung bitten.)

Bestellungen bitte ab sofort per Mail an myyratohtori(klammeraffe)suomi24.fi. (Oder an die vom letzten Jahr bekannte Emailadresse, die weiterhin gültig ist, die ich aber nicht öffentlich hier hinschreiben werde.) Versand ab nächster Woche. Letzte Bestellmöglichkeit am 22. November, damit der Kalender auch wirklich pünktlich zum 1. Dezember ankommt.

Der grosse Herr Maus und sein Pfadfinderstamm danken schon mal im Voraus!


2 Kommentare

Parkhöhlen

In finnischen Tiefgaragen muss ich ja immer an Himpelchen und Pimpelchen denken.

In Helsinki, zwischen Musiikkitalo und Finlandia-Halle, befindet sich ein besonders schönes und weitverzweigtes Exemplar so einer finnischen Parkhöhle.

Vom Musiikkitalo fuhren wir mit dem Fahrstuhl hinunter in die Tiefgarage, liefen durch einen grün beleuchteten und bepflanzten Gang, wendeten uns nach links, fuhren mit einem anderen Fahrstuhl eine Etage wieder nach oben in einen anderen Teil der Tiefgarage, verstauten die Harfe im Auto und schnappten uns die beiden Beutel mit den neuerstandenen Schwimmsachen, verliessen diese Tiefgarage durch einen anderen Ausgang, gingen eine Wendeltreppe hinunter, einen bunten Gang entlang, fuhren mit einem dritten Fahrstuhl nach oben und traten endlich wieder ins Freie. Uff.

100 m entfernt von der Stelle, wo wir in den Granit, auf den jede Stadt und jede Strasse hier gebaut sind, hinuntergefahren waren.


20 Kommentare

Mein hübschestes Geburtstagsgeschenk

Mittwochvormittag gingen wir – natürlich in passender Kleidung! – zur Polizei zwecks Unterschriftenprobe und Fingerabdrucknahme für unsere finnischen Pässe.

Donnerstagvormittag piepten unsere Telefone und teilten uns mit, wir könnten fünf Sendungen  vom nächstgelegenen R-Kioski – einem kleinen (fast) 24/7-Laden – abholen. Unsere Pässe?! Nach einem Tag?!

Sie waren es tatsächlich.

Ich war fast ein bisschen traurig, als ich erfuhr, dass es zum Jubiläumsjahr neue Pässe geben wird – ich hatte mich doch so auf das Elch-Daumenkino gefreut…! Aber die neuen Pässe sind ja noch viel hübscher, als ich erwartet hatte: auf der ersten Seite ist ein Gedicht von Eino Leino und auf jeder Seite ist ein anderes Foto von einer finnischen Landschaft und auf der Plasteseite mit den Daten sind Schneekristalle eingeprägt und statt dem laufenden Elch gibt es jetzt unten in der Ecke einen fliegenden Schwan als Daumenkino.

(Da kann man jetzt ja mal den weinroten Bundesadler auf armeegrünem Grund danebenlegen…)