Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

neljäsataaneljäkymmentäyhdeksän

2 Kommentare

Die 449 stand vor der Bibliothek, als ich am Freitag mit den Hortkindern auf unserem täglichen Gang durchs Stadtzentrum da vorbeikam.

Abends wurde es kurzzeitig etwas hektisch, weil zur Zeit zwar üblicherweise alle Hortkinder schon eine halbe Stunde vor Schliessung abgeholt sind, aber ausgerechnet am Freitag das letzte Kind erst Punkt fünf ging. Ich musste dann sehr schnell heimrasen, wo vier Personen innerhalb einer halben Stunde – drei hätten ja schon mal anfangen können, aber gut – schnell was essen und sich umziehen mussten, bevor wir wieder losgingen, denn Freitagabend konnten wir endlich das letzte unserer Weihnachtsgeschenke aufmachen.

Wir gingen ins Theater, den „Hobbit“ angucken. Als ich vor Weihnachten Karten für uns alle kaufen wollte, musste ich feststellen, dass alle Vorstellungen in näherer Zukunft schon ausverkauft waren. Aber gut, man kann sich ja auch vier Monate vorfreuen. (So lange, dass das Fräulein Maus noch vor uns mit der Schule hinging, was aber erst lange, nachdem ich die Karten gekauft hatte, angekündigt wurde und demzufolge ein bisschen doof war. An ihrer Stelle kam dann unsere deutsche Hortpraktikantin mit.)

Das Fräulein Maus hatte uns jedenfalls schon sehr begeistert von der Aufführung berichtet, und sie hatte vollkommen recht gehabt: so tolle Kostüme (Die Trolle! Und die Spinnen!) und Bühnenbilder und Effekte! Ich fand es dann auch sehr schön und passend, dass zum Schlussapplaus neben den Schauspieler*innen auch alle Kulissenschieber, Feuerwerksmeister und Drachenschwanzbeweger mit auf die Bühne durften. Und es war mir dann auch klar, warum die Theaterkarten – zumal sie überdies die Bustickets für Hin- und Rückweg enthalten – so unglaublich teuer sind, dass man als ganze Familie eigentlich nur alle paar Jahre mal ins Theater gehen kann.

Die drei Stunden dauernde Vorführung hätte nach unser aller Meinung jedenfalls auch noch länger sein dürfen.

(Allerdings schaffte es der kleine Herr Maus zu Hause gerade noch so über die Schwelle, legte sich in seinem Zimmer auf den Teppich und war sofort eingeschlafen. Wir weckten ihn nach einer Stunde, halfen ihm in den Schlafanzug, erliessen ihm das Zähneputzen und überredeten ihn, in sein Bett zu klettern. Er wunderte sich am nächsten Morgen sehr, wie er in sein Bett gekommen und wann er seinen Schlafanzug angezogen haben soll.)

[1-3, 4, 5, 6, 7, 8, 9-10, 11, 12, 13, 14, 15, 16-17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32-35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59-61, 62, 63, 64, 65, 66, 67-68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107-108, 109, 110, 111, 112-113, 114, 115, 116-117, 118, 119, 120, 121, 122-123, 124-130, 131, 132, 133, 134, 135, 136, 137, 138, 139-140, 141, 142, 143, 144, 145, 146-147, 148-149, 150, 151, 152, 153-155, 156, 157, 158, 159-160, 161, 162, 163-164, 165, 166-167, 168, 169, 170, 171, 172, 173, 174, 175, 176, 177, 178, 179, 180, 181, 182, 183, 184, 185, 186, 187, 188, 189, 190, 191, 192, 193, 194, 195, 196, 197-198, 199, 200, 201, 202, 203, 204, 205-206, 207-208, 209, 210, 211, 212, 213, 214, 215-216, 217, 218, 219, 220, 221, 222, 223, 224-225, 226, 227, 228, 229-230, 231, 232, 233, 234, 235, 236, 237, 238, 239, 240, 241, 242, 243, 244, 245,246, 247, 248, 249-250, 251, 252, 253, 254, 255, 256, 257, 258, 259, 260, 261, 262, 263, 264, 265, 266, 267, 268-269, 270, 271, 272, 273, 274, 275, 276, 277, 278-279, 280-281, 282, 283, 284-285, 286, 287, 288, 289-290, 291, 292, 293-294, 295, 296, 297-298, 299, 300, 301, 302-303, 304, 305, 306, 307, 308, 309, 310-311, 312, 313, 314-315, 316, 317-318, 319, 320, 321-322, 323, 324, 325, 326, 327, 328, 329, 330, 331-332, 333, 334, 335, 336-337, 338, 339, 340, 341, 342, 343-344, 345, 346, 347, 348, 349, 350, 351, 352, 353-355, 356, 357, 358, 359, 360, 361, 362, 363, 364, 365, 366-367, 368, 369, 370, 371, 372, 373, 374-375, 376, 377-378, 379, 380-381, 382, 383, 384, 385, 386-387, 388-389, 390, 391-393, 394, 395, 396-397, 398-399, 400, 401, 402-403, 404, 405, 406-408, 409, 410-411, 412, 413, 414, 415, 416, 417, 418, 419, 420, 421, 422, 423-424, 425, 426, 427, 428, 429, 430, 431, 432-434, 435-436, 437-440, 441, 442-443, 444, 445, 446-447, 448]

2 Kommentare zu “neljäsataaneljäkymmentäyhdeksän

  1. Erlebnisse mit der Familie sind in dieser Zeit wirklich wichtig. Der Zusammenhalt. Und ja, ich habe den kleinen Herr Maus im Kopf auf seinem Teppich schlafend gesehen.

    Ich lass mal wieder liebe Grüsse hier
    Su

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s