Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Morgens halb sieben

2 Kommentare

Das Einzige, was in diesen ersten Tagen nach den Weihnachtsferien das Aufstehen um kurz nach sechs erträglich macht, ist, dass man immer noch in diesem Weihnachtslicht frühstücken kann.

(Das Beste daran, dass wir unseren Weihnachtsbaum neuerdings frisch aus dem Wald holen, ist, dass er nicht mehr schon spätestens am 6. Januar entsorgt werden muss.)

2 Kommentare zu “Morgens halb sieben

  1. Diese Entsorgung der Bäume klingen für mich sehr fremd. Wie läuft das wenn der Baum nicht frisch aus dem Wald geholt wird?

    • Ja, wahrscheinlich ist es sowieso eine irgendwie befremdliche Tradition, sich nur für ein, zwei Wochen über Weihnachten einen echten Baum in die Wohnung zu holen, um iihn dann wegzuwerfen… (Andererseits ist ein künstlicher Weihnachtsbaum erst dann umweltfreundlicher, wenn er mindestens 20 Jahre lang benutzt wird, las ich neulich.)

      Wenn man den Baum zum Beispiel im Baumarkt kauft, dann wurde er oft Wochen vorher schon abgesägt und fängt an, seine Nadeln zu verlieren, sobald man ihn ins Warme bringt. Wir hatten mal einen, der war am 4. Januar so hinüber, dass wir ihn noch vor den anderen Weihnachtssachen wegräumen mussten. :-(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s