Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Masken und Coronahunde

8 Kommentare

Jeden Abend, wenn ich unser Maskensüppchen gekocht habe, wünsche ich mir so eine kleine isländische Badeanzugschleuder.

Überhaupt sehne ich mich sehr nach unserem fast coronafreien Sommer zurück.

***
Presseschau.

Halleluja! Finnland hat sich zu einer Maskenempfehlung durchgerungen.

Kein unangenehmes Gefriemel in der Nase und kein tagelanges Warten auf Laborergebnisse mehr: Auf dem Helsinkier Flughafen übernehmen Kössi, Valo, Miina und ET den Coronatest. (War auch der New York Times einen ausführlichen Bericht wert.)

8 Kommentare zu “Masken und Coronahunde

  1. Eventuell hilft eine Salatschleuder als Maskenschleuder. Zumindest aus nassen Garnen kommt da schon sehr viel Wasser raus

    • An eine Salatschleuder habe ich tatsächlich auch schon gedacht. ;-)

      Da es in unserem Bad allerdings sehr warm und sehr trocken ist, kann man die Masken auch einzeln von Hand auswringen, und sie sind trotzdem am nächsten Morgen trocken. So eine Badeanzugschleuder würde halt nur mehr Spass machen. :-)

  2. Salatschleuder wollte ich auch gerade vorschlagen *g*.

  3. Zumindest in unseren Hallenbädern wäre so eine Badeanzugschleuder nicht schlecht !

    Von den Hunden habe ich schon gelesen. Und das klappt ? Warum machen das andere Länder nicht auch ? Geht schneller, billiger (?) und – wenn ich das richtig verstanden habe – werden nur wirklich kranke Leute entdeckt, also gäbe es keine falsch positiven Tests mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s