Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Sommerabend mit Corona

11 Kommentare

Letzte Woche erhielten wir ganz überraschend vom Konservatorium eine Mail, dass das Fräulein Maus ein recht hoch dotiertes Stipendium vom finnischen Kulturfonds erhält.

(Ich so: „Hä? Ein Stipendium? Einfach so? Ohne Lottospielen? Sowas gibt’s?!“ Und dann habe ich mich sehr für das Fräulein Maus gefreut.)

Verleihung war heute Abend im Rahmen der Zeugnisausgabe für die Absolventen der Musikgrundausbildung.

In den Festsaal durften nur die Absolventen und die Stipendiaten, Angehörige und Freunde konnten über Zoom dabeisein.

Alle wurden einzeln aufgerufen, nahmen sich selbst ihr Zeugnis oder ihre Stipendienurkunde von den eigens dafür in einer Reihe aufgestellten zwanzig Notenständern, nahmen sich danach selbst eine Rose aus einem grossen Eimer und setzten sich wieder hin. Am Ende gab’s gemeinschaftlichen Applaus. Kein Händeschütteln, keine Umarmungen.

(Ich war sehr froh, dass ich letztes Jahr schon meinen neuen Berufsabschluss feiern durfte.)

Hinterher Eis aus dem Supermarkt, mit Förifahrt. Und einer gemütlichen halben Stunde im sonnigen Park, in dem gerade die Kastanien blühen, bis der Ähämann uns nach Grosseinkauf und Kleinen-Herrn-Maus-vom-Training-abholen wieder einsammelte.

Passend wäre gewesen, wenn wir danach noch des Fräulein Maus‘ Schulzeugnis aus dem Briefkasten hätten holen können. Aber auf das wird uns die finnische Post wohl noch ein paar Tage warten lassen.

11 Kommentare zu “Sommerabend mit Corona

  1. Oh wie schön! Herzlichen Glückwunsch 🎉
    LG*

  2. Ich gratuliere herzlich!!! Talente muss man fördern!

  3. Vielleicht solltet ihr anfangen Lotto zu spielen :)!
    Herzlichen Glückwunsch!!

  4. Perfekte Sommerüberraschung. Ich freue mich mit euch 🌞.
    Tolle Ferien!!! 👍

  5. Herzlichen Glückwunsch an das Fräulein Maus. Das ist ja toll. Dient das Stipendium zur Fianzierung der Ausbildung oder des Instrumentes?
    In dem Kleid sieht sie schon wie eine junge Dame aus. Naja mit 14 ist frau das ja auch. ;-)

    • Mit dem Stipendium kann man machen, was man möchte, das bekommt sie einfach auf ihr Konto gezahlt.

      Die Ausbildung ist sowieso staatlich gestützt, aber das ist jetzt genau die Phase, wo vermutlich viele auf ein besseres Instrument umsteigen, und das ist ja immer teuer, auch wenn es nicht gerade eine Harfe ist, und ich vermute, genau deswegen ist das Stipendium auch so hoch.

  6. Herzlichen Glückwunsch zum Stipendium.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s