Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Die Sauna mit den Verbotsschildern

Hinterlasse einen Kommentar

Ich habe ja schon immer bedauert, dass unsere Eisbadesauna nur von Oktober bis April aufhat. Es ist ja nicht jeder finnische Sommer so wunderbar wie der letzte, und dann ist so eine Sauna am Strand echt praktisch.

(Obwohl, Sauna am Strand ist eigentlich immer praktisch.)

Turkus zweite grosse Eisbadesauna hat auch im Sommer geöffnet, und – anders als unsere zwei minikleinen Lieblingsstrandsaunas – das auch fast jeden Tag. Und weil nun endlich wieder die Sonne scheint, die Luft aber nicht auf mehr als 21 Grad aufwärmt, weil die Rufe nach Baden und Strand immer lauter wurden, es aber eigentlich zum Baden zu kalt ist, gingen wir nach Jahren mal wieder hin, an den Strand und in die Sauna, die ich beide in nicht besonders guter Erinnerung hatte.

Es war eigentlich ganz schön. Aber die Kinder waren noch viel empörter als ich über die mindestens 25 Ver- und Gebotsschilder – Die Sauna ist kostenpflichtig! Nicht vom Steg springen! Keine Boote am Steg befestigen! Nicht dauernd Dampf aufwerfen! Immer die Augen offenhalten, ob jemand kein Eintrittsarmband hat und dann gleich dem Kiosk melden! Nicht mit Anziehsachen in die Sauna! Kein Feuer machen! – die wir rund um die Sauna fanden. Immerhin wussten sie gleich, wie sie den Tag in unserem Ferientagebuch illustrieren würden. Und dass sie da nicht nochmal hinwollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s