Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Sisu-Glöckchen

11 Kommentare

Darf ich vorstellen? Das Sisu-Glöckchen:

Schneeglöckchen gedeihen in Finnland nicht so richtig. Wir haben schon unendlich viele Schneeglöckchenzwiebeln an allen möglichen Stellen verbuddelt. Für immer und ewig.

Und jetzt streckt dieses eine nach Jahren einfach so seine grünen Ärmchen in die Luft, trotzt allen Widrigkeiten – zuletzt noch, als es schon ein paar Zentimeter über den Boden ragte, einer schneefreien Frostnacht mit -12 Grad – und bimmelt zart im Frühlingswind. <3

(Vielleicht hat ihm der wunderbare Rekordsommer genausoviel Kraft gegeben wie mir.)

11 Kommentare zu “Sisu-Glöckchen

  1. … und die Heimat lässt grüßen!
    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Sisu-Glöckchen!
    Alles Gute und lieben Gruß, Michael

  2. Sisu, ein feiner Name für das zarte Bimmeln.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Nee, Sisu ist finnisch und heißt siwas wie Stärke, Kraft, Durchhaltevermögen.

      (Mit finnischem Sisu sind angeblich schon völlig aussichtslose Kriege gewonnen worden. Unter anderem.)

  3. Gratuliere, dass es aus einer Zwiebel geklappt hat. Das ist nämlich auch hier unten im „Süden“ schwierig. Am ehesten wachsen sie an, wenn man Pflänzchen setzt, die man einer Nachbarin abschwatzt ;-)

  4. Off topic: heute war in der süddeutschen Zeitung ein Bericht über die neue Bibliothek in Helsinki. Meine Güte, ihr könnt es gut habe !! Was für ein Konzept! Glückwunsch.
    Beste Grüße aus Potsdam, Bea

  5. Die Kauf-Zwiebeln sind oft falsch gelagert und vertrocknet. Besser, sie pflanzen schon blühende Zwiebeln aus, die gibt es zuweilen um Baumarkt oder Blumenladen. Umpflanzen wird vertragen. Aber nach der Blüte müssen Sie den Boden lange, lange in Ruhe lassen, nicht hacken oder jäten. Es sollten keine Nadelbäume in der Nähe sein, die mögen die meisten Sorten nicht. Und für Winterlinge wie Schneeglöckchen gilt: Geduld. Mehr als fünf Jahre nachdem wir jegliche Hoffnung fahren ließen schienen sie plötzlich zu wuchern. Ich drücke die Daumen!

    • Den Gedanken an nicht so hochwertige Zwiebeln hatte ich auch schon. Andererseits… aus den Krokuszwieblen spriesst aus jeder einzelnen sofort im nächsten Jahr eine kräftige Pflanze. An Frühblühern im Topf gibt es hier leider nur diese kleinen Narzissen, Krokusse und Träubchen zu kaufen.

      Ansonsten sind alle Bedingungen gegeben, besonders die mit dem In-Ruhe-lassen. ;-) Und ja, Winterlinge haben wir auch mal vergraben. Einer blühte dann. Zum einzigen und letzten Mal vor ungefähr fünf Jahren. Aber wir geben die Hoffnung auch noch nicht auf! :-)

  6. Pingback: Aufgeholt (oder so) | Pinni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s