Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Kurzurlaub, blauweiss

2 Kommentare

Es gibt der letztjährigen Zusammenfassung des Kurzurlaubs mit der liebsten Freundin nichts hinzuzufügen. Ausser, dass das Wetter noch besser war diesmal.

Schnee, Sonne, -16 Grad.
Mein Lieblingswetter.

Das ist der Öltanker, der die Tallinn-Fähren im Südhafen betankt und neben ihnen total winzig aussieht. Ich möchte wirklich gern mal dort sein, wenn so eine vier- oder fünfmal so grosse Fähre dort durchfährt!

Zum Glück war’s nicht so dringend.

Gilt nicht für Hasen.

Nur als das Licht kurz vor zwei doch schon wieder deutlich abendlich wurde, war klar, dass noch eine ganze Weile lang nicht März sein wird.

2 Kommentare zu “Kurzurlaub, blauweiss

  1. Ach ja…Suomenlinna im Winter…ich vermisse es! :'( Ihr hattet ja wirklich traumhaftes Wetter an dem Tag. Waren denn auch die Fahrräder an der Fähre und der Spielplatz mit der Elchwippe (falls es den überhaupt noch gibt) ordentlich eingeschneit? ;D

    Also hier würden viele Kollegen allein schon beim Anblick des Schnees das kalte Grausen bekommen. Das Labor ist vielen dann doch lieber, als so ein „Vernalisationseffekt“ durch schöne kalte und schneereiche Wintertage!? ;D

  2. Pingback: Im Zug | Pinni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s