Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Tschüss, Weihnachtsferien!

6 Kommentare

Entgegen aller Erwartungen – denn wenn man Ferien so dringend nötig hat, wie wir es hatten, sind zwei Wochen nicht allzuviel – fühlten sich die Ferien diesmal sehr, sehr lang und erholsam an. Der erste Ferientag, an dem wir direkt nach der Zeugnisausgabe zum ersten Mal in dieser Saison skifahren gingen, scheint einen ganzen Monat zurückzuliegen.

Wir haben nichts getan und sind spät ins Bett gegangen und haben lange geschlafen und waren skifahren und haben nichts getan und sind spät ins Bett gegangen und haben lange geschlafen und waren fast jeden zweiten Tag entweder in der Eisbadesauna oder in unserer eigenen und haben nichts getan und sind spät ins Bett gegangen und haben lange geschlafen und wir haben den Weihnachtsbaum geschmückt und haben Weihnachten und Silvester gefeiert und haben nichts getan und sind spät ins Bett gegangen und haben lange geschlafen und der kleine Herr Maus hat Schienen durch die ganze Wohnung und rund um den Weihnachtsbaum gelegt und darauf seine Züge mit der neuen Beleuchtung fahren lassen und einmal ist er abends darüber auf dem Teppich neben dem Weihnachtsbaum eingeschlafen und am nächsten Tag haben wir lange geschlafen und nichts getan und wenn wir keine Lust zum Kochen hatten sind wir essen gegangen und haben nichts getan und sind spät ins Bett gegangen und haben lange geschlafen und wir waren alle fünf fast die ganze Zeit zusammen und die Ferien waren so schön und erholsam wie Ferien nur sein können.

Wir werden auch morgen früh, wenn wir wieder um sieben am Frühstückstisch sitzen müssen, mit Kerzen und neben dem Weihnachtsbaum frühstücken. Gut, dass die Weihnachtszeit hier offiziell erst am 13. Januar endet! Vielleicht werde ich in der kommenden Woche nach und nach die Weihnachtssachen in ihre Kisten und Schachteln zurückpacken, aber auf die Adventssterne und den Schwibbogen und den Weihnachtsbaum – den schon gar nicht! – möchte ich noch nicht verzichten. Noch immer ist hier die dunkelste Zeit des Jahres – erst in zwei, drei Wochen werden wir eines Morgens oder Abends plötzlich feststellen, wie das Jahr unaufhaltsam auf den Frühling zurast.

6 Kommentare zu “Tschüss, Weihnachtsferien!

  1. Eine der wenigen Stimmen, die ihre Weihnachtsdekoration noch nach dem 1.1. lieben und diese erst Mitte Januar langsam einpacken wollen. Aber ich glaube, dass ihr den Winter erst in zwei bis drein Monaten nicht Wochen verabschiedet könnt, oder? Selbst hier im schneefreien Israel enden unser Winter (oder wie hier gesagt wird die 40-kalten-Tage) erst Anfang Februar. Noch tragen wir bei “bitterkalten” 15 Grad Wollsocken.
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen sonnigen, schneereichen Winter. liebe Grüsse Maren

  2. Ach wie schön. Auch weit weg von Finnland ist in unserer WOhnung noch alles weihnachtslich. Im Dezember kommt man ja kaum dazu, die Weihnachtsdeko zu genießen.
    Liebe Grüße und noch eine wunderbare Zeit,
    dörte

    • Ja, das stimmt. Und vor allem um die Weihnachtsbäume tut es mir immer so leid, wenn die nur ein paar Tage in der Wohnung sein dürfen.

      (Vielleicht wird es bei uns dieses Jahr so, dass wir am Wochenende alle Weihnachtssachen wegräumen, aber der Baum noch bleiben darf. Der ist nämlich immer noch wie neu ganz frisch…)

  3. Also ich kann es auch nicht verstehen, das Weihnachtsdekoration und Weihnachtsbaum nur so kurz stehen. Hierzulande wird der Baum ja leider meist erst am 23. Dezember in die Wohnung gestellt, um spätestens kurz vor oder nach Silvester wieder auf die Straße gesetzt zu werden. Wir halten es da glaube auch eher wie ihr…man darf das Ganze ruhig viel länger genießen.
    Bei uns heißt das übrigens…am 5. Dezember kommt er rein, am 6. Dezember wird er geschmückt und ab dem 6. Januar darf er sich dann noch als Deckreisig im Garten nützlich machen. Meine Freilandfuchsien freuen sich jedenfalls darüber. :D

    Und ansonsten dürfen der (Mäuse)-Schwibbogen, Haßlauer Weihnachtsstern und ein paar Räuchermänner auch noch etwas länger draußen verweilen. Das haben sie sich immerhin auch redlich verdient und für die persönliche Stimmung ist es auch ganz wunderbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s