Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Urfeuernacht 2017

4 Kommentare

Jeden letzten Samstag im August werden hier entlang der Küste grosse Feuer entzündet – zur Erinnerung daran, dass solche Feuer früher als Seezeichen und Warnsignale dienten – um den Sommer zu verabschieden.

Das schönste Feuer der Schärenregion fand dieses Jahr leider nicht statt. Und so wählten wir das nächstgelegene und fuhren im Abendsonnenschein mit den Fahrrädern hin.

Das Feuer war zwar ein Spiritusfeuer im Fass, aber trotzdem ganz hübsch anzusehen, auf dem Fluss zogen beleuchtete Boote vorbei, es gab Musik und Feuerakrobatikvorführungen.

Und als wir halb elf wieder heimradelten, war es stockdunkel.

Von jetzt an wieder: Die Augen an die Dunkelheit gewöhnen. Regelmässig Vitamin D einnehmen. Mützen, Handschuhe und Reflektoren herauskramen.

Tschüss, Sommer!

4 Kommentare zu “Urfeuernacht 2017

  1. Wieder einmal ganz tolle Bilder

  2. Das sind sooo schöne Bilder – toll!
    Liebe Grüße
    Uli

  3. Ich hab euer Blog in letzter Zeit irgendwie aus den Augen verloren. Und hab den ganzen finnischen Sommer verpasst, offenbar. Aber die Spätsommerbilder sind auch schön! Einen wunderschönen Herbst wünsche ich euch (und glaube fest daran, dass auch die dunkle Jahreszeit toll werden kann)!

    Liebe Grüße,
    Lena

    • Sie ist toll! Aber wenn der Sommer ausgefallen ist und noch nicht mal Aussicht auf einen ordentlichen Winter mit Schnee und Frost besteht, dann fällt es ein bisschen schwer, sich darauf zu freuen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s