Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Einschub: Zu Hause ist es auch schön

5 Kommentare

Vor allem, wenn dann doch noch so etwas wie der Sommer ausgebrochen ist.

Am Mittwoch fuhren wir auf dringenden Wunsch der Kinder in den Vergnügungspark.

(Und wer 5500 km geduldig im Auto gesessen hat, der hat sogar einen sehr grossen Wunsch frei! Und sitzt die zweimal 140 km natürlich auf der linken Pobacke ab.)

Das Foto ist dabei übrigens eher symbolisch zu sehen – denn die beiden Herren Maus, die ja inzwischen beide die 120-cm-Marke geknackt haben, das Fräulein Maus, das mit Augen- und Hühneraugenzudrücken den „Darf 140-cm-Geräte fahren“ – Stempel bekam, sowie natürlich der Ähämann fuhren hauptsächlich ganz andere Foltergeräte.

Ansonsten verbrachten wir viel Zeit an Stränden.

Unsere Strandbesuche werden übrigens auch immer finnischer: nicht nur, dass wir in diesem eher kühlen Sommer hauptsächlich Strände mit geöffneter Sauna aufsuchen, gestern, als wir mit den beiden Leihkindern unterwegs waren, bereiteten wir uns auch gleich das Mittagessen am Strand zu.

(Noch zwei Wochen Sommerferien. Ein Glück!)

5 Kommentare zu “Einschub: Zu Hause ist es auch schön

  1. Findet ihr Särkäniemi besser als Linnanmäki oder hattet ihr andere Gründe nach Tampere zu fahren? (140 km scheint mir auch grade wenig für die Strecke Turku-Hki, anscheinend geht es schneller, nach Särkäniemi zu fahren?)

    • Wir waren die letzten zwei oder drei Male (also einmal pro Jahr und letztes gar nicht) in Linnanmäki, so gesehen war Särkänniemi dieses Jahr einfach dran. ;-)

      Ich glaube, ich persönlich finde Linnanmäki besser, vor allem für Kinder gibt es da mehr Sachen. Und dass die Einnahmen nicht dem Betreiber, sondern einer guten Sache zugute kommen, mag ich auch.

      Andererseits gibt es, so mein Eindruck, in Särkänniemi modernere und beeindruckendere Fahrgeschäfte. Allerdings eben nur für die Über-140-cm-Fraktion.

      Schneller in Tampere als in Helsinki sind wir übrigens auch nicht, es gibt da ja keine Autobahn. Da hat man zeitlich von den eingesparten 20 km gar nichts… (Dafür sieht man Elche im Rapsfeld und solche Sachen.)

      • Ah, danke! :) Habe mich immer leicht gewundert, dass Leute aus Helsinki nach Tampere nur aus diesem Grund fahren (wenn man das mit was verbindet, ist es was anderes). War einmal in Särkäniemi, aber das ist schon Ewigkeiten her. Und damals hatte ich überhaupt kein Geld und habe einzelne Fahrten statt einer Tageskarte gekauft.

        Und ja, ich fahre zwar ganz gerne Achterbahn, aber so ein Monstergerät, dass du auf Instagram gepostet hast, muss ich nicht haben :D

  2. Und der Heimatsenf ist doch dabei. ;-)
    Haben die Finnen keinen scharfen Senf?

    • Scharf schon, aber er schmeckt anders.

      Finnische Wurst esse ich übrigens grundsätzlich mit finnischem Senf, thüringische – ja, wir haben da eine Lieferantin – mit (ost)deutschem Senf. Alles andere passt nicht. :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s