Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Urlaubsrückblick (2): Fjorde, Fjells und Gletscher

13 Kommentare

Die nächsten Tage fuhren wir kreuz und quer durch Südnorwegen – über Passstrassen, durch verschneite Hochebenen, mit Autofähren über Fjorde. Wir hielten an, wo wir gern Fotos machen, Steinchen schmeissen, Schneeballschlacht spielen, ein Stückchen wandern wollten.

Wir wanderten zu einem Gletscher, und ich musste die ganze Zeit daran denken, dass es vielleicht eine der letzten Gelegenheiten für die Kinder war, nochmal einen Gletscher in echt zu sehen…

Wir schliefen jede Nacht auf einem anderen Zeltplatz und waren recht erfolgreich dabei, die grössten Touristenattraktionen und die typischen Kreuzfahrtziele zu umgehen. Das Wetter war ok – wir erlebten die erste Regennacht im Zelt und fuhren einen Tag lang durch Nebel und Wolken, aber danach kam immer wieder die Sonne raus. So richtig voran kamen wir nicht, weil hier noch eine schöne Aussicht und da noch ein Berg, den man mal eben besteigen könnte, lockten.

Aber genau dafür waren wir ja hergekommen.

13 Kommentare zu “Urlaubsrückblick (2): Fjorde, Fjells und Gletscher

  1. Wie kalt waren denn eure Zeltnächte? Das ist wohl das einzige, was mich vom Zelten mit Kindern abhalten würde….
    Lg Carmen

    • Das kälteste waren so um die acht Grad, meist war es deutlich wärmer.

      Es braucht halt ein Zelt, das wirklich regendicht ist, und vernünftige Schlafsäcke – ich habe seit Jahren zum ersten Mal wieder in meinem Daunenschlafsack geschlafen, so kuschelig! – und an Schlafklamotten alles von Wollunterwäsche bis kurzärmeligem Schlafanzug. Gefroren hat jedenfalls keiner, also im Zelt jedenfalls nicht. :-)

      (Ich wollte auch noch einen Artikel zum Zelten an sich schreiben, mal sehen…)

  2. Danke für die wunderschönen Fotos! Ich habe ja 4 Jahre in Norwegen gewohnt, bevor ich nach Finnland gezogen bin. Aus vielen, ganz unterschiedlichen, Gründen gefällt es mir in Finnland besser als in Norwegen – aber wenn ich die Bilder von Bergen und Fjorden sehe, überkommt mich wieder die große Norwegensehnsucht.

  3. Das mit den Gedanken beim Gletscher geht mir auch so – hier bei uns in Österreich halt… als Kind kann ich mich noch an den Gletscher und die riesigen Eismassen erinnern; jetzt sieht man quasi gar nichts mehr davon… :(

    • Wir waren in der Schweiz mal auf einem Wanderweg mit vielen Leitern und Brücken – ohne die kam man auch nicht weiter – der bis zum Gletscher führen sollte. Also früher tat er das sicher mal. Als wir da waren, konnten wir in der Ferne noch ein bisschen dreckiges Eis sehen… :-(

  4. Ganz tolle Fotos! Liebe Grüße aus Helsinki (hier im Urlaub )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s