Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Berufswunsch

12 Kommentare

Frühlingmacher.

Als der kleine Herr Maus anderthalb Stunden geschuftet hatte, die grossen Geschwister aus der Schule kamen und er mit ihnen zum Vesper reinkam, verkündete er: „Mama, ich will ein Akseli werden, wenn ich gross bin! Und wundere dich nicht, warum ich so aussehe. Der Akseli sieht auch immer so aus.“

12 Kommentare zu “Berufswunsch

  1. Wenn ich den Links auf die finnischen Seiten folge, kann ich mir immer gleich viel besser vorstellen, was es bedeutet Analphabet/in zu sein ;-)
    Ich denke mal es ist sowas wie Strassenwacht?

    • Hihi! Mir ging das in meinem ersten finnischen Winter ganz genauso. Einkaufen ging nur nach Packung. Allerdings war dann auch mal Buttermilch statt Milch im Tetrapack oder statt Quark dieses eklige, fädenziehende Milchprodukt, für das es gar keinen deutschen Namen gibt, im Becher. Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich besonders gut… ;-)

      Und „der Akseli“ ist unsere Hausmeisterfirma. Die heisst Akseli – warum auch immer – aber Akseli ist auch ein Männername, deswegen rufen die Kinder immer begeistert, wenn sie einen von denen sehen: „Der Akseli kommt!“ :D

  2. Ein krisensicherer Job, sehr vernünftig ;) :)

  3. ….und die klappern immer so wichtig mit den Schlüsseln. Oder haben Eure finnischen Hausmeister nicht so ein Geltungsbedürfnis?😉

    • Mit dem einen Generalschlüssel klappert es sich so schlecht. ;-)

      Und wer so tolle Schneepflüge fährt, hat es auch eher nicht nötig, sich aufzuspielen. Ich jedenfalls finde „die Akselis“ alle supernett.

  4. Ach, wie niedlich! Jungs in diesem Alter sind einfach richtige Macher oder?
    Liebe Grüße,
    Kathrin

  5. Bäcker in Deutschland ist keine gute Idee. Hausmeister is cooler! 😉
    Mein Bäcker war auch lieber Hausmeister.

    • Ich hab‘ ihm auch schon von euch erzählt und dass ein Bäcker unter Anderem seeeehr zeitig aufstehen muss. Noch juckt ihn das nicht. Und noch wird sich auch der Berufswunsch ein paarmal ändern. ;-)

  6. 0:38 ——— „Mit der Kehrmaschine kehren, natürlich!“

    „Lasten ammatit“, 1974

    ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s