Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Alles so hübsch glasiert

5 Kommentare

Als ich gestern nach Feierabend vor die Tür trat, nieselte es. Das war so nicht vorhergesagt, und mir schwante gleich nichts Gutes. Tatsächlich legten sich schon auf der steilen Treppe vom Unihügel hinab mehrere Leute hin. Finnen, wohlgemerkt. Die Treppe war übrigens vorbildlich gestreut – nur dass der Splitt auch mit einer hübschen Eisschicht überzogen war. Mein Fahrrad war voller WasserEisperlen. Das würde ja ein schöner Heimweg werden…!

Wurde es auch. Von den schön eisüberzogenen Pedalen rutschte ich gleich erstmal wieder ab. Und dann hatte ich zwar vor dem Aufsteigen noch getestet, ob die Bremsen eventuell eingefroren sind – waren sie nicht – aber als ich das erste Mal bremsen musste, fuhr der Pe-u-geot trotzdem einfach weiter. Logisch, die Felgen waren ja auch hübsch mit Eis glasiert. Danach ging’s. Aber die blöden vereisten Spurrillen waren auch fünfmal so glatt wie sonst schon.

Ich bin dann sehr langsam zum Kindergarten gerollert – bloss keine Schlenker fahren, bloss nicht scharf bremsen, bloss nicht in so eine Spurrille geraten, bloss kein Auto zum Bremsen zwingen… – und dort begrüsste mich der kleine Herr Maus mit den aufgeregten Worten: „Mama, es ist ganz schlimm glatt draussen!“ Ach sag‘ bloss!

Heute blieb das Fahrrad stehen. Und ich zog mir Spikes an.

(Ein halber Meter Schnee mehr und zehn Grad weniger, das wär’s…!!!)

5 Kommentare zu “Alles so hübsch glasiert

  1. *seufz* und ich dachte, ICH wohne in der glattesten Stadt Europas… 1m Schnee wäre toll. 10 Grad kälter auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s