Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Am Strand

13 Kommentare

Zur Zeit haben wir hier typisches Turkuer Winterwetter: einen Tag schneit’s, am nächsten Tag ist starker Frost, am übernächsten taut’s, am überübernächsten regnet’s – und dann geht’s wieder von vorne los.

Heute: Schnee, Frost und Sonne. (Höher steht sie übrigens den ganzen Tag nicht.)

Bestes Badewetter.

13 Kommentare zu “Am Strand

  1. Badewetter?! Ihr seid des Wahnsinns! (Ich habe das Foto heute Mittag bei Instagram gesehen und mich gefragt, wie kalt die Ostsee derzeit wohl bei euch ist.) Die Finnisierung ist schon ganz schön fortgeschritten. Ich war auf Island immerhin knöcheltief im Atlantik, der auch nicht gerade tropische Temperaturen hatte, aber baden?! Waaaaahhhh!

    Ich bewundere allerdings die Menschen, die das ohne mit der Wimper zu zucken machen. Sind eure Kinder da eigentlich finnischer (sprich: abgehärteter / unerschrockener) als ihr Erwachsenen oder macht das die ganze Familie gleichermaßen?

    • Wir gehen da ja nicht einfach nur Schwimmen, sondern mit Sauna vorher und hinterher. (Und viel heissem Johannisbeersaft.)

      Im Sommer, ohne Sauna, sind tatsächlich die Kinder unerschrockener und gehen auch schwimmen, wenn ich noch nicht mal die langärmligen Sachen ausziehe…

      • Na ja, um die Saunen, die bei euch überall „am Wegesrand rumstehen“ beneide ich euch eh‘.

        Allerdings bin ich auch da eher die kühl und nicht eiskalt Duscherin. Tauchbecken begegnen mir selten – ja, mal kurz in ziemlich kaltes Wasser geht nach der Sauna schon, aber so richtig wild drauf bin ich nicht.

        • Kalt duschen nach der Sauna?! Never ever!

          (Macht hier auch sonst keiner. Entweder man kann in den See oder ins Meer oder man verzichtet eben auf die ach so gesundheitsfördernde Abkühlung. ;-) )

  2. Meeh! So schön, so dicht am Meer zu wohnen. Ich muss auch bald wieder an die Ostsee!
    Tolle Bilder – strahlen so viel Ruhe aus!
    LG,
    Britta

    • Das fand ich das Allerunglaublichste damals an unserem Umzug – dass ich am Meer wohnen würde! In einer Hafenstadt!

      Allerdings fühlt es sich bis heute nicht wirklich so an – vielleicht, weil die Ostsee hier so ganz anders ist als auf der anderen Seite. ;-)

  3. Soone, wie schön! Hier hat es den ganzen Tag geregnet.

  4. So, und nach meiner Erkältung im November konnte ich nun auch endlich die Badesaison eröffnen. Hab mich immer noch nicht entschieden, ob ich im Februar beim Winterschwimmen mitmachen soll. Ich kann einfach so schlecht schwimmen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s