Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Ein Lichtlein brennt

8 Kommentare

Am Freitagmorgen sass ich statt auf Arbeit mit dem vor Ohrenschmerzen wimmernden kleinen Herrn Maus in der Poliklinik. Er hatte die halbe Nacht nicht geschlafen, die verabreichten Schmerzmittel hatten allesamt nicht geholfen, er hatte nichts gegessen, nichts getrunken, und früh vor lauter Schmerzen auch noch gebrochen. Wir bekamen den allerersten freien Termin. Und dann endlich ein Rezept. Und nachdem der kleine Herr Maus ein bisschen an der unterwegs schnell gekauften Brezel gemümmelt hatte, ich ihm noch in der Apotheke die erste Portion Antibiotikum eingeflösst hatte und ihm fast die Augen zufielen, sagte ich zu ihm: „Jetzt wird es gleich besser. Jetzt fahren wir schnell nach Hause, und dann kannst du endlich schlafen!“ „Ja,“ seufzte er erleichert, „und danach holen wir gleich die Weihnachtskisten!“

8 thoughts on “Ein Lichtlein brennt

  1. Ich hatte das mit 14 Jahren und habe geheult wie ein Schlosshund weil schon das Atmen so weh tat! Gute Besserung!!!

  2. Es ist ja gut, dass Schlaf und Medikament so schnell eine Besserung einleiteten! Weiterhin eine gute Besserung! Und viele weitere Lichtblicke im Advent! Lieben GRuß, M.!

  3. Der Arme! Ich hatte als Kind fast jedes Jahr Mittelohrentzündung, an die Schmerzen erinnere ich mich 40 Jahre später noch. Gute Besserung dem armen Mäuserich!

    • Der kleine Herr Maus hatte das ziemlich oft als Baby und Kleinkind. Jetzt schon jahrelang nicht mehr (dafür aber umso heftiger.) Zum Glück hat das Antibiotikum superschnell geholfen. Jetzt rast er schon wieder durch die Gegend und diskutiert mit mir, warum er die „doofe Medizin“ tatsächlich eine ganze Woche lang nehmen muss, obwohl er ja wieder „gesund“ ist… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s