Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Noch 32 Minuten Zeit

11 Kommentare

… um mich zu entscheiden, ob ich heute zum Elternabend der 2E oder der 4C gehe.

(Was für eine bekloppte Idee, die Elternabende aller Klassen gleichzeitig abzuhalten!)

((Selbst ohne Kinderbetreuungsengpass hätten wir dann ab nächstem Jahr als zwei Eltern die Wahl zwischen drei Elternabenden…))

11 thoughts on “Noch 32 Minuten Zeit

  1. Uuuups, das ist ja wirklich ungeschickt! Da kann man nur hoffen, dass Protokolle geschrieben werden. Ein Gutes hat es: man muss sich nur einmal wegducken, wenn es zur Wahl der Elternvertreter kommt ;-)

    • Der eigentliche Grund ist wohl, dass am Anfang immer eine gemeinsame Veranstaltung in der Aula Turnhalle für alle Klassen stattfindet, in der der Rektor ein bisschen was erzählt über Eltern wettert, die ihr Kind mit dem Auto bis vors Schultor fahren (zu Recht!), die Schulschwester und die Psychologin sich vorstellen und sowas. Aber viel interessanter finde ich ja doch, was die Lehrer der eigenen Kinder so zu ihrer Klasse zu sagen haben, und deswegen finde ich es echt blöd, nicht zu beiden gehen zu können.

      Das mit den Elternvertretern ist hier zum Glück nicht so ausgeprägt. Es gibt eine Elterninitiative, die nette Sachen organisiert, aber da wird immer nur drauf hingewiesen und gesagt: „Überlegt es euch, ihr könnt ja dann bei Gelegenheit bescheid sagen, wenn ihr Interesse habt.“

      • So läuft es hier auch: Schulelternabend – wo sich der Schulverein vorstellt und Rechenschaft übers vergangene Jahr ablegt, außerdem gibt es immer ein Thema, auf das hier eingegangen wird. Dann wird auf die einzelnen Klassen aufgeteilt. Insofern sind dann auch alle am selben Abend dran.

        Elternvertreterwahl ist hier jedes Mal ein Spaß: Gesucht werden zwei Vertreter und zwei Stellvertreter. Bei insgesamt 7 Kindern (von denen 2 auch noch Zwillinge sind) – also 6 Elternpaare – von denen dann maximal 4 da sind. Da kann man dann gleich abzählen. ;-)

  2. Wir haben kommende Woche unseren allerersten Schulelternabend. Ich bin gespannt, in das irgendeinen Mehrwert hat. 😀 Aber eigentlich bin ich neugierig auf die Eltern.

    • Ich gehe da immer gern hin – und nach jedem Elternabend (auch schon im Kindergarten) denke ich: Kann ich bitte auch nochmal in Finnland Kind sein?

      (Vielleicht schreib‘ ich morgen noch was über den Elternabend.)

  3. Das Poblem hatte ich drei Jahre im Kindergarten. Alle Gruppen haben am gleichen Abend Elternabend.
    Ich habe mir dann immer die nettere Gruppe rausgesucht :-)

  4. Das ist hier auch so. Ich könnte mir vortstellen, dass es einfach logistisch sehr aufwendig ist für alle Klasen einer Schule einen extra Elternabend zu organisieren. Wir hatten gestern, 45 min – ich mag die Klassenlehrerin meines Sohnes, die will das auch nicht in die Länge ziehen. In der Grundschule dauerte der erste Elternabend im Jahr schon mal 2, 5 h…………………………………. Was ich hingegen hier auch nicht verstehe ist, die städtischen Kindergärten, Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien veranstalten alles am gleichen Tag, das kann man durchaus anders organisieren.

  5. Ist bei uns auch immer so gewesen, hat mich schon immer aufgeregt, ist aber auf taube Ohren gestoßen.

    Tschüssi Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s