Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Am letzten Ferientag

8 Kommentare

Wir beendeten die Ferien heute so, wie wir sie begonnen hatten: in der Schwimmhalle.

Schwer vorstellbar, wo die neun Wochen dazwischen (und die drei Wochen Deutschlandurlaub davor) hin sind: wir waren unzählige Male am Lieblingsstrand, wir sind sehr viel Bus gefahren, wir waren einen heissen Sommertag lang siebeneinhalb Stunden im Wasserpark, wir sind einmal nach Helsinki gefahren, um eine Harfe zu kaufen, und einmal, um ins Tiermuseum zu gehen, ich habe mit den Jungs eine Zeltwanderung gemacht, wir waren im Handwerker- und im Schiffsmuseum, wir haben im Garten in der Hängematte und im Planschbecken gelegen, wir haben Freunde im Mökki besucht und selbst Besuch von Freunden gehabt, wir haben Erdbeeren gepflückt, Heidelbeeren gesammelt und jede Menge Eis gegessen. Wir sind spät aufgestanden und spät ins Bett gegangen und haben einfach so in die Tage hineingelebt.

Es war der schönste Sommer, den ich je mit den Kindern hatte.

Heute in der Schwimmhalle legte der kleine Herr Maus, der die ganzen Ferien über verbissen, aber erfolglos schwimmen geübt hatte, seine Schwimmflügel an den Beckenrand, liess sich ins Wasser plumpsen, und… schwamm* los. Von einem Beckenrand zum anderen. Wieder und wieder.

Schliesslich ist er ab morgen ein Vorschüler.


*Also, „Schwimmen“ auf Finnisch, nämlich MaulwurfschwimmenHundepaddeln – das, was die finnischen Kinder auch im Schwimmkurs zuerst lernen . Ich bin mittlerweile finnisiert genug, um das als vollwertiges Schwimmen anzusehen – Hauptsache, das Kind kann sich im Notfall über Wasser halten und in Sicherheit schwimmen.

8 thoughts on “Am letzten Ferientag

  1. Schwimmen ist Schwimmen. Hauptsache die Atemwege bleiben oberhalb der Wasserlinie!

  2. Das klingt wirklich nach einem super Sommer!

  3. Wie sich das so anhört, habt Ihr einen sehr schönen Sommer gehabt!
    Gut so! Davon könnt Ihr zehren, wie die Maus Frederik von seinen im Sommer gesammelten Farben!
    Bei so viel schönen Erlebnissen vergeht die Zeit im Nu…

    Alles Gute für den Start in die Nachferienzeit!
    Lieben Gruß, M.!

  4. Schön wars. Der nächste Sommer kommt bestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s