Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Deutschlandreise: Die Lieblingsstadt

6 Kommentare

Jena ist die einzige Stadt, die ich als meine Heimatstadt bezeichne. Dabei bin ich da weder geboren noch aufgewachsen noch habe ich irgendwelche Verwandtschaft da.

Selbstgewählte Heimat.

„Und? Hat sich viel verändert, oder?“, fragen immer alle. Kein bisschen. Fast alles ist auch 13 Jahre, nachdem wir weggezogen sind, noch am alten Platz. Anders als hier, wo die Geschäfte in der Innenstadt alle zwei Jahre Ringelpiez spielen und Cafés nach einem Sommer wieder verschwinden. Sogar die zwanzigseitige Speisekarte in der Jenaer Lieblingskneipe ist noch die gleiche.

Zum Turm hege ich übrigens – aller Kontroversen zum Trotz – eine grosse Zuneigung. Ich habe dort nicht nur – als er noch Uniturm war – im 26. Stock Kaffee getrunken und im 8. Stock Tschechisch gelernt und im Erdgeschoss Mittag gegessen und später jahrelang mit dem Ähämann Tanzkurs gemacht, sondern später – als er nicht mehr Uniturm war und ich auch ausstudiert hatte – sogar mal ein paar Monate lang im im 10. Stock gearbeitet, als sich das Umweltamt dort befand. Und von der damals funkelnagelneuen Aussichtsplattform das schönste – nämlich auf Augenhöhe – Feuerwerk meines Lebens gesehen.

Jena ohne Turm wäre gar nicht Jena.

(Und man könnte ja auch gar nicht so schön runter gucken!)

6 Kommentare zu “Deutschlandreise: Die Lieblingsstadt

  1. Ja, Jena hat schon was, das kann ich gut nachvollziehen!
    Gruß, M.!

  2. Wie toll, dass Jemand Jena so mag!!!

    • Entschuldige, aber ich musste gerade sehr lachen, weil mich dein Kommentar daran erinnerte, wie mich vor ein paar Jahren mal eine Zahnärztin fragte, warum ich als Deutsche ausgerechnet nach Finnland gekommen wäre und dann abschliessend bemerkte: „Na schön dass wenigsten jemand Finnland toll findet.“ ;-)

      • Hihi! Ich fände Finnland übrigens auch sehr interessant😉! Fand es mur putzig, dass Du über Jena so schwärmst, denn ich habe immer so das Gefühl, dass der ehemalige Osten nicht so richtig wertgeschätzt wird. Ist aber vermutlich nur nur eine persönliche Einschätzung meinerseits…Ich war in Schulzeiten mal in Jena+ Weimar und habe auch gute Erinnerungen daran…Viele Grüsse in den Norden aus dem Süden😉

        • Ich habe das Gefühl auch.

          Neulich auf Instagram hatte übrigens jemand ein Foto aus der Sächsischen Schweiz mit „Im Osten ist mehr Lametta“ beschriftet. Und so subjektiv das jetzt ist, aber… ich finde das auch! :-)

  3. Hach, ich liebe meine Heimatstadt Jena auch sehr. Leider leben wir in Kassel :( Bei jedem Besuch steht ein Frühstück im Stilbruch und einmal Pommes bei FritzMitte auf dem Programm :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s