Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

15 Kommentare zu “”Guten Morgen!“

  1. 1. Ein Tipp fü dich ist der Videokanal vom user

    https://www.youtube.com/user/aboturku/videos

    der alles rund um Turku und seine Reisen nach überall in der Welt dokumentiert.

    2. Bezüglich des zweiten Videos „Partiomarssi“ würde ich gerne von der Mutter wissen, ob ich ihm das morgen zum Geburtstag schenken kann. Ansonsten kannst du es ihm schenken.

  2. Das ist doch mal ein sehr liebenswürdiger Spleen.
    Eigentlich finde ich das gar nicht abwegig, mal deutlich mehr Menschen zu grüßen …

    Bei Alpenwanderungen finde ich das immer sehr sympathisch, dass jeder jeden grüßt.

    Hywää paywää!
    Und einen schönen Tag noch! M.

    • Das Problem ist ja gerade, dass hier eben KEINER grüsst.

      Studenten schon gar nicht. Als wir noch im Studentendorf wohnten, begegneten uns unsere Nachbarn grundsätzlich mit gesenkten Köpfen…

      • Mein Freund hat auch jahrelang im Turkuer Studentendorf gewohnt. Als ich dort das erste Mal zu Besuch war, war ich ziemlich verstört. Niemand grüßte sich, die Gemeinschaftsküche war unbenutzt, vor allen Fenstern hangen blickdichte, hässliche Gardinen. Nachbar im Zimmer nebenan? Noch nie gesehen. Es war soooo anders als ich es vom Studentenheim in Deutschland kannte!

        An sich finde ich es gar nicht schlecht, dass in Finnland nicht von einem erwarten wird, dass man ständig mit den Nachbarn quatschen muss und es keiner einem übel nimmt, wenn man mal nicht grüßt. Aber so ein Mittelweg wäre vielleicht nicht schlecht ;) .

      • Fremde Leute grüßen? Nein. Geht nicht. 200 % unfinnisch.

        ;-)

        • Die waren ja nicht fremd! Wir begegneten uns ja alle mehrmals pro Woche im Treppenhaus!

          Aber dieses Heute-grüssen-wir-mal-jeden-den-wir-auf-dem-Campus-treffen finde ich zutiefst irritierend. Ich grüsse hier immer alle – auch die Putzfrau, die Kaffeefrau und den Elektriker, die ich ausser vom gelegentlichen Sehen gar nicht kenne – aber irgendjemanden, der mir zufällig über den Weg läuft?! Heute war ich die, die mit gesenktem Kopf rumgelaufen ist. Wäre ich heute gegrüsst worden, hätte ich mich nämlich leider so ein bisschen fremdschämen müssen.

  3. Ist ja lustig!! Aber mir ist es ja tatsächlich während unseres Aufenthaltes in Turku aufgefallen, dass so wenig auf der Straße gegrüßt wird – hier in der Schweizer Kleinstadt grüßt man ja praktisch jeden, der einem auf dem Weg zum Supermarkt begegnet!
    In diesem Sinne Hyvää paivää :-)

  4. Hyvää päivää, myyrätohtori!

  5. Hyvää päivää!
    Als ich als Siebenjährige von der deutschen Grossstadt ins Schweizer Dorf „umgezogen wurde“, musste meine Mutter mich zu Anfang mit 5 Rappen pro Grüssen bestechen. Ich verstand einfach nicht, warum ich auf der Strasse Fremde grüssen sollte.
    Als ich dann mit meinem Mann vor fast 9 Jahren von der Schweizer Kleinstadt (Basel… ;)) aufs Dorf zog, ermahnte ich ihn als erstes „und unbedingt alle Leute auf der Strasse grüssen, gell!“
    Assimiliert, würde ich sagen *g*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s