Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

November

4 Kommentare

Wenn wir auch schon im November, wie hier allgemein üblich, Weihnachtsbäume, SchwibLichterbögen und Adventssterne zur Bekämpfung der allgemeinen Finsternis einsetzen würden, dann würden wir uns nicht nur um die Vorfreude bringen, sondern hätten ja auch gar keine Verwendung für all unsere verschiedenen Laternchen.

(Die Kinder haben sich derweil einen Kalender gebastelt, mit dem sie die Tage bis zum Beginn der Adventszeit zurückzählen.)

November heisst auch: heute sind alle drei Kinder mit Halsweh / Schnupfen / Fieber zu Hause. Und ich bin ausnahmsweise froh darüber – weil ich nicht gegen meine Novembermüdigkeit ankämpfen muss, sondern den halben Tag mit ihnen verschlafen kann.

4 Kommentare zu “November

  1. Halsweh und andere Krankheiten… urgs =(
    Gute Besserung!
    Ich bin heute Morgen auch leichten Halsschmerzen aufgewacht, fahre dann zum Kindergarten und sehe ein Schild: „Es ist ein Fall von Scharlach aufgetreten!“ Haaaaaaaaallo, innerer Hypochonder…. o.O ;-)
    (aber alles wieder gut, hab glaub ich nur mit offenem Mund geschlafen ;-) )

  2. Diese Häuschen sind so hübsch, die würde ich mir glatt auch Weihnachten hinstellen :D
    Übrigens bemerkte ich gestern zu meiner Verblüffung einen Schwippbogen hinter einer Fensterscheibe, als ich so vor mich hinwartetet. Ob das Auswanderer aus Finnland waren?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s