Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Montagmorgen

7 Kommentare

“Heute freue ich mich ganz dolle auf die Schule,” sagt der grosse Herr Maus, “heute nähen wir nämlich wieder!”

“Heute muss ich einen Haargummi mitnehmen,” sagt das Fräulein Maus, “wenn wir mit Holz arbeiten, müssen wir nämlich immer die Haare zusammenbinden. Dass die nicht in die Bohrmaschine oder die Säge geraten.”

(Gleichberechtigung, selbstverständliche.)

7 Kommentare zu “Montagmorgen

  1. Gut so. Hoffentlich bald nicht mehr erwähnenswert!

  2. Das ist natürlich nicht gut. Aber ich weiß, das war so. Ich hätte gerne „richtig“ was gelernt in diesem Bereich.

  3. Richtig so! Ich habe sowohl Handarbeit als auch Werken geliebt als Kind. Bis das endgültig selbstverständlich wird, dauert es aber wohl noch…

  4. So wichtig fürs „Begreifen“, schön, dass es so normal ist bei euch. „Meine Jungs“ haben mich im Werkenunterricht erst ausgelacht, als ich mit einem Nähprojekt kam… Manche hatten noch nie im Leben einen Faden eingefädelt oder einen Knoten gemacht… Aber dann haben sie doch fleißig drauflos gestichelt ;-). Lieben Gruß Ghislana

  5. Ich stelle fest in Kita und Grundschule ist das auch hier alles gut gemischt. Aber jetzt in Klasse 6, ja da würde mein Sohn NIEMALS zum Tasche nähen gehen. :)

  6. Wieso gilt Nähen eigentlich als Frauenbeschäftigung? Nenne man das „couture“, und die großen couturiers sind fast ausnahmslos Männer. Wie auch Kochen offenbar nur im Hausbereich als Frauensache gilt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s