Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Urfeuernacht

5 Kommentare

„Und?“ hörte ich gestern einen Mann einen anderen fragen, als der Mond orange und riesig hinter den Bäumen am anderen Ufer aufging, Mücken surrten, kleine Wellen ans Ufer schwappten und die Bäume voller kichernder, sich nach verwurmten Äpfeln reckender Kinder hingen. „Wie war der Sommer?“ „Kurz.“

Oder wie der grosse Herr Maus es ausdrückte: „Gerade erst waren wir zum Juhannusfeuer – und jetzt ist schon wieder Urfeuer…!“

5 Kommentare zu “Urfeuernacht

  1. Hach, ich liebe deine Beiträge und deine Fotos!

    Von dem Urfeuer habe ich noch vie was gehört. Habe grade nach muinaistulet in Helsinki gegoogelt, konnte aber auf die Schnelle nichts finden. Scheint aber nicht nur in Varsinais-Suomi zu sein, sondern auch bspw. in Kotka.

  2. Oh ja!!

    Es gab in diesem Sommer keine Urlaubsfahrt und obwohl 14 Tage woanders genauso viele Stunden haben wie 14 Tage zu Hause, hat man rückblickend doch immer das Gefühl, dass es länger war.
    Sechs Wochen Ferien sind rum – ich schwöre, es waren die kürzesten Sommerferien, die ich jemals als Elternteil erlebt habe.

    LG,
    Britta

  3. daß es so was schönes gibt… toll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s