Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

22 Kommentare zu “Krumme Gurke

  1. Was ist denn das für ein toller Beutel für die Karotten? Ist das ein Plastiktüten-Ersatz?

    • Ja, genau. Kann man ebenfalls seit ein paar Jahren im Supermarkt erwerben, die hängen gleich neben den friemeligen Plastetüten. Kosten zwei Euro das Stück – einer davon geht ans Rote Kreuz – und sind echt unverwüstlich. Und wenn man damit auf dem Markt einkaufen geht, dann bekommt man gern mal eine Schaufel Erdbeeren oder Aprikosen mehr reingeschüttet, weil „Du hast ja schon deinen eigenen Beutel mitgebracht!“ :-)

  2. Juhuuu! Anormal normale Phantasiegurken. Habt Ihr ein Glück.
    Ich hasse Folien um Gurken. Grrrrr…

  3. In Deutschland gibt es j auch eingepackte Möhren und Äpfel. Vieleicht wäre das gar nicht alles so eingepackt, wenn es hier nicht diese unsägliche Unart gäbe alles anzutatschen, dran rumzudrücken und zu riechen. ich weiß nicht warum das manche so extrem tun. Das vergeht ess mir gleich wieder. Das passiert mir auf dem Wochenmarkt nicht, da stehen die Tomate und Pfirsiche (Antaschobst!) bei der Marktfrau hinter dem Stand :D.

  4. Ich finde das toll mit so einem Sack. Den würde ich mir auch anschaffen, nur gibt es die leider nicht.
    Fraubergzwergin, das anfassen und drücken gibt es überall und wird nicht so schnell aussterben. In Italien hat es dafür Plastikhandschuhe in der Obst- und Gemüseabteilung. Das ist noch viel schlimmer für die Umwelt, als normale Plastiksäcke.

  5. Hier gibt es auch so ungenormtes Gemüse, ein Grossverteiler hat das unter dem Label „Ünique“. Ich kaufe die vielbeinigen Karotten etc. allerdings nicht, weil ich abends schnell sein will beim Zubereiten des Essens. Da noch 3 Karottenbeinchen sortieren und „enthaaren“, dort den Dreck stundenlang rausprokeln ist nicht in meiner Zeitplanung vorgesehen.
    Die krumme Gurke wäre gerade noch okay *g*.
    Die Säckchen sind toll, schade, dass ich die nicht gesehen habe im Februar.

    • Ja, vielbeinige Möhren wären mir auch zu umständlich… wo ich doch so einen prima schweizer Möhrenschäler habe, mit dem die Möhre ratzfatz geschält ist! Aber wenn’s die gäbe – ich würde sie wohl aus Prinzip kaufen. :-)

      (Du kommst ja sicher mal wieder. Die Säckchen gibt’s schon seit fünf Jahren und sicher auch noch ein paar Jahre länger.)

  6. Ach, das ginge mir auch so – die krumme Gurke würde gleich mitgenommen. Gemüse hole ich meist auf dem Markt, da wandert gleich alles in meinen Korb.
    Liebe Grüße
    Andrea

  7. Ich würde auch sofort die krumme Gurke nehmen, nicht nur des Preises wegen, sondern vor allem wegen der fehlenden Plastikhülle UND der Form, die Charakter verleiht

  8. Das ist doch mal sehr prima.

  9. das ist eine normale schlangengurke, aber eben eine, die sich noch schlängeln darf und nicht die gerade gezüchtete variante. ich liebe sie!

  10. kleiner Tipp, in den Etiketten kann Bisphenol sein, drum einfach auf ne Pappe, Blatt kleben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s