Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

14 Kommentare zu “Souffleur

  1. OMG, ich bekomme in letzter Zeit hier echten Kommentierzwang :)

    Willi Wiberg ist großartig ! _Meine_ Lieblingsstelle ist in Band 1, in dem Willi schlafen soll und alle Vermeidungsstrategien auffährt, die es so gibt. Irgendwann sagt der Vater mit einem Gesichtsausdruck zwischen „Irrsinn“ und „Resignation“ den schönen Satz: „Löwen wohnen nicht oft in Schränken.“ und ich muss mich noch heute kringeln, wenn ich daran denke.

    Grüße aus Norddeutschland,
    Britta

    • Hihi, genau DIE Geschichte wurde gestern gelesen! :-)

      (Ich finde die Geschichten auch alle grossartig. Nur die Umbenennung der Charaktere in deutsche Namen hätten sich die Übersetzer sparen können – unsere Kinder fragen bei der Geburtstagsgeschichte immer: „Uwe? Hä?“ und ich bin höchst irritiert über die schwedische Sabine und den schwedischen Martin. Willi hätte auch gern Alfons bleiben können, schliesslich mutet man den Namen Alfons den deutschen Kindern in der Geschichte mit Willis heimlichem Freund ja doch zu. Und was mich richtig aufregt, ist, dass das schwedische Wort „Middag“ als „Mittagessen übersetzt ist, während es auf der Uhr halb sieben ist. Müssen Übersetzer nicht eigentlich auch ein bisschen Ahnung von der Kultur eines Landes haben?!)

      • Ja, die Umbenennungen sind doof. Mich stört es auch, wenn Geschichten, die einige Jahre zurück liegen (Enid Blyton mit all ihren Erzählungen) in den Neuauflagen „angepasst“ werden und aus Mark Euro werden, aus Fräulein Sowieso Frau Sowieso und eben auch die Vornamen verändert werden. Das wirkt so unglaublich gestelzt.

        Und, ja, die Übersetzer und Verleger sollten durchaus Ahnung haben, auch da stimme ich dir zu.

        Mit diesen Sprachen, die man so halb übersetzen kann, kann es mal schiefgehen. Ich selbst bin immer wieder aufs Neue irritiert vom dänischen „Frokost“ , welches eben nicht Frühstück bezeichnet.

        Und niederländisch gibt’s die schönsten Mixe. Mein Mann wollte immer gern ein „Kleid“ auf den Tisch legen *totlach*, „tafelkleed“, wörtlich übersetzt Tischkleid, was man eventuell noch hätte durchgehen lassen können, aber „Kleid“ statt „Decke“ weckte wirklich lustige Assoziationen in mir. Vielleicht ein Dirndl?

        Ganz sicher ohne ein solches grüßt nochmals

        Britta

        • Warum, warum muss man alles anpassen?! Unsere Kinder sind nicht so blöd – sie werden blöd gemacht durch solchen Scheiss!!!

          Ich warte ja noch auf den Tag, an dem die Nöstlinger-Bücher übersetzt werden, weil man einem deutschen Kind österreichische Grammatik und Worte wie „Bub“, „Häferl“ und „Mistkübel“ ja nicht zumuten kann… *grmpf*

  2. „Mikko Mallikas“??? Pfui Deibel!

  3. Keine Jason-Bücher von Camilla Mickwitz im Kinderbücherregal? Ein Kulturskandal! ;-)

    http://fi.wikipedia.org/wiki/Camilla_Mickwitz
    http://varikaspaiva.blogspot.fi/2013/10/camilla-mickwitz-jason-muuttaa-maasta.html

    Ins Deutsche übersetzt:
    Jason und seine Freunde
    Jason zieht um
    Jason soll leise sein

  4. Ich finde auch, man fuehlt sich irgendwie so ein bisschen verarscht. Da waechst man z.B. mit Michel aus Lönneberga auf, der war schliesslich schon immer da und man glaubt (fast) dass es ihn ech gibt, und nach ca 25 Jahren findet man heraus, dass der eigentlich Emil heisst. Und wozu? Ist ja nicht so, dass der Name Emil speziell unverstaendlich, unbekannt und nicht auszusprechen waere.

    • Michel aus Lönneberga erschien in Deutschland ungefähr zur gleichen Zeit wie Emil und die Detektive von Erich Kästner.
      Um den deutschen Lesern nicht zu viele „Emils“ auf einmal zuzumuten, wurde kurzer Hand ein Michel draus.

      • Naja fast. „Emil und die Detektive“ ist 1929 erstmals erschienen, der Michel aus Lönneberga erst in den 60ern. Tatsächlich wurde er aber vom deutschen Verlag umbenannt, um Verwechslungen mit dem schon sehr bekannten Emil zu vermeiden.

  5. Kenne den Willi Wiberg nur aus den Filmen, und die sind schon so schön. Vielleicht wird das ja ein Herbsturlaub-Vorlesebuch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s