Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

6 Kommentare zu “Abends um zehn in Südfinnland

  1. Ich vermisse das so sehr, diese Sommernachtsglückseligkeit, und ich hoffe, dass ich es dieses oder nächstes Jahr endlich mal wieder im Sommer nach Finnland schaffe.

    • Ich vermisse manchmal die Kombination Dunkel & Warm. Also, abends im Dunklen draussenzusitzen, mit einer Kerze auf dem Tisch, und Cocktails zu trinken. Oder so. ;-)

      Ich denke aber oft, wenn ich irgendwann mal wieder irgendwo leben müsste, wo die Jahreszeiten weniger extrem sind, dass ich das ziemlich fad fände…

  2. Meine Finnlandsehnsucht ist nach Deinen letzten drei Einträgen auf ein kaum noch erträgliches Maß angestiegen *seufz*.

  3. Ich bin heute morgen aufgewacht in dem Glauben, dass es noch mitten in der Nacht sei – es war noch sooo dunkel draußen – Ein Blick auf die Uhr verriet, dass es schon 5.32 war!!! Dunkel im Juni!!! – normalerweise sollte es längst taghell. Irgendwo in der Mitte von Frankreich halt so. Bisschen Heimweh nach langen Sommernächten in Schottland habe ich dann auch – aber nachts – also um kurz nach 22 Uhr, wenn ich mit meinen Beobachtungen fertig bin (die säugenden Rotwild Hinden) dann ist es so stockfinster im Wald, dass ich die Hand vor Augen nicht sehen kann und der Himmerl ist VOLLLER STERNE! und wenn ich dann durch die Felder nach Hause komme, dann höre ich dazu das niemals endende nächtliche Zirpen der Grillen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s