Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Strandest

Hinterlasse einen Kommentar

(18) Askainen, Pikisaari

Dieses Jahr haben wir schon mal eine Art Vorabtest gemacht, bevor die echte Strandsaison anfängt (und dieses Jahr hoffentlich mehr als zwei Strandbesuche erlaubt!). Als wir nämlich letzten Sonntag zum Picknick nach Louhisaari fuhren, sahen wir einen Wegweiser zu einem Badestrand, und weil uns die Gegend ausgesprochen gut gefiel, dachten wir, wir gucken schon mal, ob der einen neuerlichen Besuch im Hochsommer wert wäre.

Sagen wir so: in fünf oder acht Jahren vielleicht. Wenn alle schwimmen können. Der Strand besteht nämlich zu 95 Prozent aus einem grossen Felsbrocken (von dem aus man einen recht idyllischen Ausblick aufs Schärenmeer hat – wenn man denn nicht seinen Kopf wie eine Rundumleuchte den absturzgefährdeten Kindern hinterherdrehen muss) mit einem grossen Steg (von dem man sicher sehr schön ins Wasser steigen oder springen kann, wenn er dann im Hochsommer in Position gebracht ist – noch lag er auf dem Trockenen), und leider nur zu 5 Prozent aus kleinkindgerechtem Sandstrand, der noch dazu mit fiesen Steinen vermischt ist.

Was die Mäusekinder nicht davon abgehalten hat, dort – barfuss und mit dem doch noch recht kalten Wasser bis zu den Knien – eine halbe Stunde herumzuwaten.

(Toilette, Sauna zum Anmieten, Sitzbänke, Abfalleimer.)

[Strandtest (1), (2), (3), (4), (5), (6), (7), (8), (9), (10), (11), (12), (13), (14), (15), (16), (17)]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s