Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

14 Kommentare zu “Sklaventreiber

  1. Meine piept nicht *ätsch*

  2. oooohhh ja…. die Nackenhaare stellen sich im gleichen Takt auf, in dem die Waschmaschine piept.

  3. Meine ist stumm und stresst mich tatsächlich nicht, aber ch kann mir den Effekt sehr gut vorstellen!

    Lässt sich das Piepen denn nicht abstellen?

    Viel waschende Grüße,

    Britta

  4. Bei mir piept der Trockner. Unmöglich :-)

  5. Ha, meine steht im Keller. Da kann sie piepen, soviel zu will. Der Nachteil ist allerdings, dass ich manchmal zu früh runter rase und dann warte. Und warte. Und warte. Bis.es.endlich.piept!!!

  6. wir überlegen noch, ob wir das abstellen. aber dafür müsste ich die bedienungsanleitung finden und das ist im moment sehr schwierig…

  7. das hat ein männlicher ingenieur erfunden, der gehässig denkt: da muss sie mal vom kaffeetisch aufstehen die faule hausfrau und dafür hasse ich ihn. das wollte ich immer schon mal sagen :-)

  8. Hah! Endlich eine Gelegenheit, Dir (ich duz mal schnell) für Deinen Blog zu danken! (Wollte schon mal ein paar Hörspiele rund um den kleinen Angsthasen per Mail schicken, aber die Datenmengen sind zu groß. Und eigentlich sollte es vor Weihnachten ein echt einheimischer Superstollen sein, aber dann hätte ich Deine Adresse gebraucht)
    Nun also mein Vorgehen bei unserer Bosch-waschmaschine. Sie sieht ein bisschen anders aus ums Display herum, aber vielleicht funktioniert es ja nach einem ähnlichen Prinzip (Deshalb kaufe ich auch immer Nokia-Handys – weil sie immer nach dem gleichen Prinzip funktionieren)

    Es gibt eine Kindersicherung: Einschalten, indem man nach dem Programmstart (oder auch nach dem Ende) ca. 5 sek. auf die Starttaste drückt. (Also erst Start drücken, dann läuft das Programm, und dann nochmal laaange drücken. Irgendwann erscheint ein Schlüssel im Display über der Zeitangabe => gesichert)

    Piepen ausschalten ist anspruchsvoller: Das Programmwähler-Rad in die Ausgangsposition (Aus) stellen. Dann auf den ersten Programmmpunkt (Koch/Bunt 20°C). (jetzt blinkt der Start/Nachlegen-Knopf, und im Display erscheint 2:34. Ignorieren). Jetzt, wichtig: Den Knopf unter „Spühlstopp“ drücken und halten, während Du das Programmwähler-Rad eins weiter auf „40°C“ stellst. Dann Knopf und Rad loslassen. Im Display müsste jetzt eine Zahl erscheinen, in Deinem Fall wahrscheinlich eine 2, 3 oder 4. Sie markiert die Lautstärke. Du drückst eine neue Taste: Die unter dem Display, und die Zahl wird immer eins größer. Nach „4“ ist Schluß und Du erhälst wieder die Null = Ruhe. Danach drehst Du das Programmwählrad wieder auf die Position „Aus“ zurück. Fertig. (Hinterhältig am gesamten Vorgang ist, dass häufig die Wirkung des Drückens auf die diversen Tasten erst angezeigt wird, wenn man schon wieder losgelassen hat)

    Das Piepen war fast für mich übrigens fast ein Grund, die Waschmaschine postwendend wieder abholen zu lassen. (Davon bin ich mit Neugeborenem im Bett noch drei Zimmer weiter nachts wach geworden und habe das sehr persönlich genommen). Glücklicherweise lag bei den Garantieunterlagen tatsächlich noch die Gebrauchsanweisung. Falls Du sie auch noch hast: Die Lautstärkeregelung steht auf S. 6 unter „Individuelle Einstellungen“ (und ist grafisch besser erklärt als hier bei mir).

    Der damals Neugeborene ist inzwischen groß genug, alle Knöpfe gleichzeitig zu drücken und macht das auch sehr gern. Deshalb weiß ich jetzt auch, wie die Kindersicherung geht.

    Alles Gute und herzlichen Dank nochmal für Dein Dauer-Expat-Projekt!

    • Danke für die ausführlichen Anleitungen – aber eine Kindersicherung hat unsere Waschmaschine tatsächlich nicht. Kann man nichts machen… allerdings wird jetzt auch nur noch selten jemand auf der laufenden Waschmaschine gewickelt, und auch der kleine Herr Maus ist inzwischen vernünftig genug, nur noch auf die Starttaste zu drücken, wenn ich ihn ausdrücklich darum bitte. :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s