Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

21… äh… 30 vom 21.

13 Kommentare

Was ich vergass zu erwähnen:

„Fotos machen, ohne dass ich die Kamera dabei einhändig balancieren muss, während an der anderen Hand einer zerrt“:

Sagte ich was von Lesen?!

Während man bei der finnischen Bahn nachts von Eulen begleitet wird, fliegt man tagsüber mit Singschwänen über das Land…

… und der Biber bewacht das Klo.

Schneemumin.

Sagte ich was von Strassenbahnfahren?! Die Sonne scheint (ausnahmsweise mal), da weiss ich was Besseres: Mit der Fähre nach Suomenlinna. (Zum Nahverkehrstarif, mit Ticket auf’s Handy.)

Kirche oder Leuchtturm? Beides!

850 Leute wohnen ganzjährig auf der ehemaligen Festungsinsel. In historischem Gemäuser – aber mit allem, was zum modernen finnischen Leben dazugehört. ;-)

Hinterher: Kaffee, Möhrenkuchen, Buch, Wärme.

Meine allerliebsten Lieblingssteinmänner vom Helsinkier Hauptbahnhof.

(Falls einem kurz vor Antritt der Heimreise noch einfällt, dass zu Hause der Kühlschrank leer ist: Handy zücken, Code einlesen, nach Hause liefern lassen.)

13 Kommentare zu “21… äh… 30 vom 21.

  1. das beste ist die schnee-figur :)

  2. Oh, die Bilder sind ja superschön! Die Schneefigur ist echt toll :)

  3. *ggg*
    Schöne Fotos, danke dafür!

    LG Elena

  4. Sieht nach entspannendem Kurzurlaub aus. ^^

  5. tolle fotos! nur der Möhren KUCHEN soll wohl ein Witz sein. Steh zu Deiner Aktion!!! Das ist eine ausgewachsene MöhrenTORTE!!!!!!! ;)

  6. Oh, das Fenster-im-Café-Bild – jetzt weiß ich, was ich bald mal unbedingt machen muss – zwei Stunden allein mit einem Buch, Kaffee und Torte in einem schönen Café, da laden meine Akkus schon beim bloßen Gedanken daran ;-) Sieht nach einem entspannten Tag für dich aus. Schön!
    LG, katobia.

  7. Auf dem Café-Bild ist so wunderschön, wie draußen und drinnen die Lichter schon angehen, während es noch ein wenig hell ist (wahrscheinlich war’s in der Wirklichkeit schon dunkler als auf dem Foto?) … wieder mal ein absolut tolles Bild von Dir – die vielen spitzen Winkel und die säuligen Senkrechten, die überall miteinander spielen ..Zufall oder nicht, das sind die Kleinigkeiten, die Deine Bilder immer wieder so schön machen, die in Dein Objetiv einsickern, so stimmig, dass sie zu erzählen beginnen … Danke für’s Zeigen! Esplanadi rocks! Und im Blick auch noch eines der schönsten Gebäude der Nordseite!

  8. Sieht nach einem gelungenen Tag aus, so richtig rund rum! Sowas könnte man sich öfter gönnen…
    Das obere Bahnhofsbild mit den Gleisen ist wunderbar! (Das Café-Bild natürlich auch, fast zu schön, fast zu Klischee…)

  9. WOW!!!!!!!!!!!

    Ich bin total fasziniert von den wunderbaren bilder.
    Absolut fantastisch!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s