Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Mit Eulen durch die Nacht

9 Kommentare

Die neuen Schlafwagen der finnischen Bahn sind… ein Traum!

Schade ist nur, dass man sich schon fast gar nicht mehr wie in einem Zug fühlt: das Knacken der langen, langen Waggonkette beim Anfahren, das gleichmässige Tocktock-tocktock der Räder auf den Schienen, das hektische Bim-bim-bim-bim-bim der zahllosen Bahnübergänge – hört man alles nicht mehr. Nur noch das Rauschen der Klimaanlage und die tiefen, schniefenden Atemzüge der Kinder. Keine Bahnhofslaterne blinzelt mehr alle paar Stunden, wenn der Zug in einer Stadt hält, durch den Vorhangspalt. Im oberen Stockwerk wird man dafür geschaukelt wie in einem Schiff: schwankend sass ich mittags im Bahnhofsrestaurant in Rovaniemi, schwankend sass ich gestern auf Arbeit am Schreibtisch; erst etliche Stunden später hörte das auf.

Nicht einmal die Tatsache, dass es in den neuen Schlafwagen nur noch zwei statt drei Betten übereinander gibt, konnte unsere Begeisterung trüben. Im Gegenteil. Auf die neuen Kinderfahrkarten der finnischen Bahn kann man jetzt hinten draufschreiben, von wo nach wo man gereist ist, wer dabei war und was das Schönste an der Zugfahrt war. “Auf dem Fussboden schlafen.” schrieb das Fräulein Maus auf die Hinfahrkarte. Auf die Rückfahrkarte: “Im Zug duschen.”

9 Kommentare zu “Mit Eulen durch die Nacht

  1. Wie schön, Ihr seid wieder da :) Willkommen zurück!

  2. Ihr wart wieder im kalten Norden?
    (Der Zug sieht ja schon toll aus!)

  3. Das ist ja ein Traum- da würde ja sogar ich mit der Bahn fahren!
    Liebe Grüße
    Doro

  4. Toller Schlafwagen…bin damit hier erst einmal gefahren (früher mit meinen Eltern „Liegewagen“), das war aber längst nicht so schick! Und so eine entspannte Art zu reisen. Ich bin ein großer Bahn-Fan!!! Auch wenn ich schon haarsträubende Erlebnisse dort hatte und IMMER wie ein geölter Blitz über den Kasseler Bahnhof gehechtet bin, um den Anschluß nach Norden oder Süden zu bekommen.
    Ein gutes Eingewöhnen, liebe Grüsse

  5. Das sieht toll aus. Im Schlafwagen durch Finnland, das klingt für die Amis so exotisch, die würden platzen vor Neid;-) Und ein großes Lob an den Designer, die Eulen sind klasse! :-D

  6. Das Rattern, ich gebe es zu, fehlt mir auch hier in Deutschland an den Schlafwagen. Ich fand das nämlich immer sehr…einschläfernd.

  7. Wie cool ist das denn. Ich bin noch nie Schlafwagen gefahren.
    Tschüssi Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s