Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Februarmorgen in Lappland

8 Kommentare

Oktobermorgen in Südfinnland

Gestern hat es fröhlich den ganzen Tag weitergeschneit. Autos mit Sommerreifen rutschten langsam und vorsichtig über die dick verschneiten und vereisten Strassen zu Reifenwechselwerkstätten, vor denen Zustände herrschten, als gäbe es in Karl-Marx-Stadt Bananen. (Nein, es gab keine nennenswerten Unfälle.) Abends wurde es eisekalt. Heute früh erwachten wir mitten im Winter. -8 Grad, 5 cm Schnee.

Die Wettervorhersage für nächste Woche: 8 Grad, Regen, Sturm.

8 Kommentare zu “Februarmorgen in Lappland

  1. hier bliebs bei dem einen millimeter. dafür endlich mal sonnenschein (und minus 3 grad). dann hoff ich, dass ihr so lange auf das auto verzichten könnt, bis es wieder getaut hat.

    • Kein autofreies Wochenende – der verrückte Ähämann ist gestern doch auf Sommerreifen zum Reifenwechseln gerutscht. (Selberwechseln war auch keine Option, die Reifen sind eingelagert.) Er befürchtete, wir hätten sonst vielleicht eher eine ganze autofreie Woche vor uns, und man weiss ja nie (wann sich mal wieder ein Kind spätabends die halbe Zunge durchbeisst oder so)…

      Und genau, endlich Sonne!

  2. Ich werde nachher ganz, ganz vorsichtig nach Hause tuckern. Hier bleibt zwar nichts liegen, aber es schneit seit 11 Uhr ständig, die Strassen sind nass und die Autofahrer unvernünftig.
    Und ich bekomme erst am Montag die Winterreifen drauf (+ Winter-Service + alle Scheiben innen und aussen reinigen).

  3. Du machst wirklich phantastische Bilder!

  4. So sah der Oktobermorgen aber jetzt auch im Erzgebirge aus mit einer Schneedecke von 20 cm :p

    Liebe Grüße
    Vinni

    • 20 cm? In echt jetzt?!

      (Hier sah’s auch aus wie 20 cm, nach offiziellen Messungen sind es aber doch „nur“ 6 cm geworden.)

      ((Ich wollte gerade bei dir kommentieren, dass ich es toll finde, dass der Lotterhof restauriert wird – als wir nämlich letzten Dezember in Geyer waren (im Museum im Turm) sah er noch arg verlottert ( ;-) ) aus – aber ich kann da irgendwie nicht anders als anonym, und das wollte ich nicht. ;-) ))

      • Zumindest war das gestern der Schneestand auf halber Höhe des Pöhlberges ;) Die Straßen waren da immerhin schon wieder frei, am Samstag in Schneetreiben und Schneewehen haben aber nur noch Kerzenlicht und Räucherkerzchen gefehlt für richtiges Weihnachtsfeeling. ;)

        Liebe Grüße Vinni

        PS: Wenn du mit deinem Namen unterzeichnest bist du doch nicht anonym ;)

  5. Hier Tiefpunkt 2,4°C heute morgen gegen halb neun – also halb acht Ortszeit. Jetzt ist es knapp 10°C im Schatten, bei knaaatschblauem Himmel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s