Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

6 Kommentare zu “Zehn Meter von der Haustür

  1. Ich finde ja, deine Fotos (insbesondere die mit den Mäusekindern) sehen immer aus wie aus ’nem Outdoor-Katalog oder aus einem Reiseprospekt „unberührte finnische Landschaften“ ;)

    Nein, ich bin kein bisschen neidisch. ;)

    • Von wegen „unberührte finnische Natur“…! Wir haben hier so zwei, drei Hektar Wald umrahmt von Wohngebiet, Wohngebiet, Wohngebiet und Fernverkehrsstrasse. ;-)

      Allerdings finde ich diese Art von Stadtplanung echt klasse: wenn man von aussen zu unserem Stadtteil guckt, denkt man, das ist ein einziger Wald. Erst wenn man reingeht, sieht man, wie viele Häuser darin versteckt sind. Hier werden die Strassen und Häuser in den Wald gebaut – nicht ein ganzer Wald gefällt und durch ein Wohngebiet ersetzt.

  2. Und was sagen die Finnen dazu? Als ich nämlich mal Freunde da besucht habe und die uns eine Woche in ihrem Sommerhäuschen aussetzten, schüttelten die nur die Köpfe, weil wir ständig Pilze sammeln UND essen und Heidelbeeren pflücken UND essen wollten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s