Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Springmaus

7 Kommentare

Das Fräulein Maus hat wahrscheinlich seine Sportart für die nächste Zeit gefunden.

Man sollte nicht meinen, dass es in einem Land wie diesem schwierig ist, einen Freizeitsport für eine Fünfjährige mit Sprungfedern in den Beinen zu finden.

Wir haben diverse Turnveranstaltungen durchprobiert. Das Fräulein Maus ging genauso begeistert zum von der Stadt organisierten, kostenlosen Satujumppa wie zum vom Turkuer Sportbund durchgeführten Kinderturnen, das dank Mitgliedsbeiträgen ein bisschen besser ausgestattet schien. Das Ergebnis war das gleiche: nach einer Dreiviertelstunde Bällekullern und Tücherwedeln drehte das Fräulein Maus erst recht auf. Wenn die Turnstunde zu Ende war. Sie wollte Springen und Rennen, am liebsten zwei Stunden am Stück. Aber sowas wie Fussball oder Leichtathletik gibt‘s erst für grössere Kinder.

Ich bin froh, dass mir im Sommer der winzigkleine Artikel in der Zeitung über die Kinderkurse beim Turkuer Zirkus aufgefallen ist. Vor zwei Wochen stiegen wir zum ersten Mal in den vierten Stock eines Hinterhauses und wurden oben von einer riesigen, hellen Turnhalle überrascht. Das Fräulein Maus stieg aufs Trampolin und kam nicht wieder herunter.

Wenn die meisten Kinder nach einer Stunde auch schon mal eine Weile verschnaufend am Rand sitzen, springt das Fräulein Maus unermüdlich immer noch. Nun ist sie nicht mehr ganz so unglücklich über die doofe Geschichte mit dem Trampolin.

Und gut, zwischendurch, so mal für die eine oder andere Minute während der anderthalb Stunden, macht sie auch mal was anderes.

7 Kommentare zu “Springmaus

  1. ein wirklich bewegungsfreudiges kind kann wirklich eine herausforderung sein, wenn es darum geht, ein passendes sportangebot zu finden. wir wurden beim kunstturnen für die tochter fündig… und das, obwohl leistungssport bei uns wirklich nicht auf dem plan stand…

  2. Wow, da habt ihr ja einen ordentliche Floh! Tolles Shirt by the way!

    • Das hat der Papa mal aus – natürlich – Berlin mitgebracht, und das wird seit drei Jahren heiss und innig geliebt. (Und wächst offensichtlich mit…) :-)

      Mir gefällt ja an dem Sport dort auch, dass dort das Fräulein Maus nicht mehr die einzige ist, die kein Rosa und kein Ballettröckchen trägt. (Floh im Ballettröckchen, das wär’s noch!)

    • Ich finde ja die leggings viiiiiel besser! :)

  3. nur mal so: trampolin macht zwar mega spaß, soll aber nicht wirklich gut für die wirbelsäule sein.

    • … und Fussball ist nicht gut für die Knie, und Eislaufen macht O-Beine, und Volleyball ist nicht gut für die Handgelenke…

      (Bei anderthalb Stunden pro Woche mache ich mir da wenig Gedanken.)

  4. Oh sowas wäre auch für ein geologenkind geeignet, ham wa aber nisch :-( Also Fussball und die kaputten Knie :-) Die man auch vom Leichtathletik bekommt, da habe ich nähmlich meine kaputten Knie her – Sport ist Mord, mein Motto ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s