Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Berge

14 Kommentare

… gibt’s ja nicht in Finnland.

Als wir unseren Urlaub planten, aus Sehnsucht nach richtigen Bergen, da wusste ich noch gar nicht, WIE sehr mir die Berge gefehlt hatten.

Als der Ähämann unsere Unterkunft buchte, 1500 m hoch gelegen und mit Blick auf Berge und See, da dachte ich noch, das würde mir schon reichen. Auf der Terrasse sitzen und den Blick zwischen den Bergspitzen aufhängen. Ab und zu vielleicht ein kleiner Spaziergang. Was man eben so machen kann mit zwei kleinen Kindern und einem Baby.

Als der Ähämann beschloss, wenn schon, dann führen wir da hin, wo die ganz hohen Berge sind, da wusste ich noch nicht, wie perfekt das für uns sein würde. Denn wo auf (fast) jeden Berg irgendeine Art Bahn fährt, da kann man sich prima bergauf fahren lassen und bergab zu einer Zwischenstation laufen. Mit zwei kleinen Kindern und einem Baby.

Einen wunderbaren Urlaub hatten wir!

14 Kommentare zu “Berge

  1. Oh, die Schweiz! Und auch noch mit tollem Wetter. Jetzt bin ich neidig!

    Schön, dass ihr so einen schönen Urlaub hattet und schön, dass ihr offenbar wieder daheim seid und ich wieder was zu lesen habe ;)

    • „Stöckelschuhe verboten“ finde ich übrigens richtig Klasse! :)

    • Das Wetter, das war noch das allergrösste Glück. Als ich beschloss, kurzerhand die letzte Gelegenheit, im Spätsommer ins Gebirge zu fahren und damit eine bessere Chance auf gutes Wetter zu haben, beim Schopfe zu packen, ahnte ich nicht, WIE toll das Wetter sein würde. Von dreissig Grad und Sonnenschein in Finnland reisten wir direkt zu dreissig Grad und Sonnenschein in der Schweiz. (Während es in Finnland kalt wurde.)

      (Aus dem Gästebuch entnahmen wir, dass es dort im Juli eher wie November gewesen sein musste. Und in der Woche vor unserer Ankunft fürchterlich geregnet hatte. Und an dem Morgen, als wir abreisen mussten, waren die Bergspitzen weiss.)

  2. Am Thunersee, nicht wahr? – Sehr schöne Gegend da!

  3. Ich glaube ich will auch mal wieder in die Schweiz. Für mich ist es ja wirklich nicht weit; aber eben trotzdem weit weg …..

  4. Hei, ich habe es erkannt, obwohl es schon 10 Jahre her ist, dass wir am Thuner See waren und auf dem Niesen waren wir auch damals. Schön da! ka
    Danke für die tollen Fotos!!

  5. Wow, ist das schön da, wo ist das? Tolle Fotos, vor allem das mit den Stöckelschuhen – sehr amüsant. ;))

  6. Aus meinem Kinderzimmerfenster konnte ich Eiger, Mönch und Jungfrau sehen :-) . Wart ihr in einem Reka-Feriendorf?

  7. Stöckelschuhe verboten????? Wo gibt es denn so etwas???? Ich finde es echt schön das Schild…
    LG

  8. Traumhaft sieht das aus! Schön.

  9. Oh, da bin ich mit meinen Eltern als Kind gewandert, aber von Adelboden aus. Und mit unserer Tochter waren wir dann nochmal in Beatenberg. Das war im Oktober und wir hatten eine Woche Sonnenschein pur. Und an der Wohnung einen Balkon mit Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau. War wirklich sagenhaft und unvergesslich. Und es gab immer noch Trüffelcake und genauso lecker, wie in meiner Kindheit. Schon erstaunlich.
    Liebe Grüsse und gute Besserung für die Mäuse, Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s