Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Schrecklich schön im Kindergarten

3 Kommentare

Das Mäusemädchen, das früh nur mit gutem Zureden in den Kindergarten geht, manchmal sogar den Papa beauftragt, mich anzurufen und mir zu sagen, ich solle unbedingt zeitig zum Abholen kommen, begrüsst mich beim Abholen grundsätzlich mit den Worten: „MAMA! Du sollst doch JETZT NOCH NICHT kommen!!!“

Das Mäuseknäbchen dagegen marschiert früh sofort in seinen Gruppenraum, sobald man ihm die letzten Sachen aus- und die Hausschuhe angezogen hat, umarmt der Reihe nach alle anwesenden Erwachsenen und lässt sich dann auf sein Stühlchen fallen, in der Erwartung des zweiten Frühstücks. Wenn Mama oder Papa Glück haben, wird ihnen noch kurz zugewinkt. Meistens nicht. Dafür lässt er beim Abholen mit dem freudigen Ruf „Mama kommt!“ alles stehen und liegen und rennt mir in die Arme.

Also bis vor ein paar Tagen. Neuerdings antwortet auch das Mäuseknäbchen auf „Komm, wir gehen nach Hause!“ mit „Mäuseknäbchen geht NICHT nach Hause!“

(DAS kam mir dann doch sehr plötzlich. Und sehr zeitig. Wie alles, was das Mäuseknäbchen neu kann oder lernt. Aber der lernt ja auch nichts von uns. Der guckt sich alles bei der grossen Schwester ab.)

3 Kommentare zu “Schrecklich schön im Kindergarten

  1. Kommt mir bekannt vor. Wenn Saskia nicht gerade total schlapp ist (und ich sie deshalb ohnehin rausschleppen muss), brauchen wir locker eine halbe Stunde, bis wir den Kindergarten verlassen können. Vorher wird hier gespielt, da geguckt, dort was gezeigt … Ich finde es ja toll, dass es ihr im Kindergarten gefällt, aber manchmal frage ich mich schon, was an unserem Zuhause so falsch ist ;)

  2. Was gibt es denn im finnischen Kindergarten zum zweiten Frühstück?

    • Was Finnen eben so zum (ersten) Frühstück essen: meist Puuro, (also Haferbrei) und ein Stückchen Obst, oder Brot mit Käse und Gurke, und dazu Milch oder Kakao

      Hier müssen die Kinder keinerlei Essen mit in den Kindergarten bringen – es gibt Frühstück (für unsere Kinder ist es nur das „zweite“ Frühstück, weil sie gerne vorher schon was zu Hause mit uns gemeinsam essen wollen, aber man kann durchaus seine Kinder mit nüchternem Magen in den Kindergarten bringen), warmes Mittagessen, Vesper, und wenn ein Kind zur Abendbetreuung geht, gegen halb sechs nochmal warmes Essen, wie in finnischen Familien auch.

      Wenn du dich genauer für das Essen interessierst, kannst du hier den zentralen Speiseplan für alle Turkuer Kindergärten angucken, ist aber auf Finnisch. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s