Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Heute morgen

12 Kommentare

Mäuseknäbchen schreit, weil Mama mit ihm gezankt hat, weil er immer wieder aus dem Hochstühlchen aussteigen will.
Mäusemädchen schreit, weil Mama mit ihr gezankt hat, weil sie sich auch nach der zehnten Aufforderung noch nicht angezogen hat.
Mäuseknäbchen schreit immer weiter. Mäusemädchen schreit immer weiter. Mama ist genervt.

Und plötzlich: Mäusemädchen marschiert in die Küche, wo das Mäuseknäbchen auf dem Fussboden hockt und schreit. Umarmt das Mäuseknäbchen, drückt sich an ihn, streichelt ihn. „Ich muss das Mäuseknäbchen mal trösten!“ Das Geschrei hört augenblicklich auf. Sie hocken da so, eine Minute lang, die zwei ungerecht behandelten, umarmt, sich gegenseitig tröstend, und mir geht das Herz auf.

Und dann kommen sie bereitwillig zum Frühstückstisch, fertig angezogen und brav im Hochstühlchen sitzend. Als wär’ nichts gewesen.

12 Kommentare zu “Heute morgen

  1. Nur die Mama tröstet keiner…

  2. Geschwisterliche Solidarität ist was tolles! :-)

  3. *schnüfz* unbedingt ausdrucken und ins Kinder-Fotoalbum kleben.

  4. Darf ich Dich, wenn Du schon so Mäuse- Namen und so Schwachsinns- Möbel wie Hochstühle verwendest, darauf aufmerksam machen, dass es nicht nur bei Mäusen, sondern bei allen (Säuge-)Tieren keine weinenden Kinder gibt!?
    Gezänk und Genervt- Sein sowieso nicht!
    Dennoch ziehen diese ‚dummen‘ Tiere ganz ohne Hochstühle, Kindergärten, Schulen und Psychologen lebenstüchtige Junge groß.
    Aber wir halten uns für die Krone der Schöpfung! ;-)
    Alles für gut, gell! Sollte bloß ein kleiner Denkanstoß sein …
    Alles Liebe
    payoli

    • Och, haste ’n schlechten Tag gehabt? Möchteste ’n Kaffee?

      • Liebe Karen,
        lach mich ruhig aus, aber ich hab das ganz ernst gemeint und ich wollte eigentlich ein anderes Bewusstsein bei Dir wecken. Ich könnt nämlich oft heulen, wenn ich seh, was Eltern ihren Kleinchen antun. – Unwissend natürlich!
        Deine Geschichte war nun eh nicht allzuschlimm, aber ich dachte mir, diese andere Sicht, die mich so begeistert könnte ja auch andere interessieren.

        Danke für Dein Angebot, aber ich trink keinen Kaffee und ich sunnboy hab nur wunderbare Tage ;-)
        Dir bzw. Euch einen ebensolchen!
        Alles Liebe
        Wilhelm

        • Ach, missionieren willste?! Na dann solltest du dich vielleicht zumindest einer etwas gefälligeren Wortwahl bedienen.

          (Und entschuldige, die links habe ich entfernt, für derartige Propaganda nutzte mal besser deinen eigenen Blog.)

          • Tut mir leid, dass Du nur ’schlechte Tage‘, ‚Missionieren‘ und ‚Propaganda‘ sehen kannst, wo es jemand absolut lieb meint.
            Dass Du sogar, trotz meiner ‚Liebe Karen‘, ‚darf ich Dich‘, ‚alles für gut‘, ‚wunderbare Tage‘, ‚alles Liebe‘, etc. eine ‚gefälligere Wortwahl‘ einforderst, scheint zu Deinem Bösdenken zu passen.
            Schade!
            Aber dennoch alles Liebe!

      • Ja, ein Kaffee tut bestimmt gut. Abgesehen davon hab ich schon ein Säugetier weinen sehen und Mäuse (!) die mit ihrer Mutter stritten…

  5. Und das funktioniert – das geschwisterliche trösten und es ist schön und es geht einem das Herz auf, später aber wenn man mit Nr. 1 schimpft und Nr. 2 sich auf die Seite von Nr. 1 schlägt, da könnte es passieren das man schon mal etwas sauer wird als Mama :-) Das dauert noch ein Weilchen bei den Mäusekindern.

    • Doch, das geht hier auch schon. Also umgekehrt, Nr. 2 ist dafür noch zu klein.

      (Streiten sich z.B. beide um ein Ding. Mama versucht zu schlichten und zu vermitteln, und weil nichts hilft, nimmt Mama es erstmal beiden weg. Was passiert? „Mama, gib das dem Mäuseknäbchen!!!“, fordert das Mäusemädchen. Tja…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s