Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Strandtest

Ein Kommentar

(2) Ruissalo, Kansanpuisto

Kein offizieller Badestrand der Stadt Turku mehr. Macht aber nichts. Toll für Kinder, weil sehr flaches Wasser, viele Steinchen zum Ins-Wasser-Schmeissen, viele Boote und Schiffe zu gucken – von kleinen Motorbooten über Segelschiffe bis hin zu Schwedenfähren und Armeeschiffen.

(Am Donnerstag konnten wir ausserdem zusätzlich die Ankunft von ca. 500 Dixi-Klos für das nächstes Wochenende stattfindende Ruisrock-Festival beobachten.)

Mit Schaukel und Schaukelpferdpanda, das Klettergerüst wurde irgendwann im vorigen Sommer abmontiert und ist bislang nicht wieder aufgetaucht.

Nicht sooo sauber, mit hier und da herumliegender Gänsekacke, weil das Umsiedeln der Wildgänse vom Strand ein paar hundert Meter weiter auf das Natura-2000-Schutzgebiet, das schon 2003 grosses Thema in der örtlichen Presse war, nicht so recht funktioniert hat.

Dafür gibt es ein Café mit sehr schöner Terrasse gleich nebenan.

Eher so ein Strand für den Winter. ;-)

Zu erreichen mit Auto, Stadtbuslinie 8 oder im Sommer mit der Ruissalo-Fähre.

Ein Kommentar zu “Strandtest

  1. Pingback: Strandest | Suomalainen Päiväkirja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s