Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Rabenmutterpläne und so

8 Kommentare

Seit vorgestern haben wir es schriftlich: das Mäuseknäbchen hat einen Kindergartenplatz – wie gewünscht ab Herbst (sprich: August) und im gleichen Kindergarten wie das Mäusemädchen.

(Ein Kindergartenplatz wird einem hier spätestens vier Monate nach Antragstellung garantiert. Wenn man plötzlich eine Arbeit bekommt oder ein Studium anfängt, dann innerhalb von zwei Wochen.)

Nun muss ich nur noch einen Job finden.

(Und ich dachte, in dem Jahr zu Hause hätte ich genügend Zeit, mich zu kümmern. Besser hätte ich es wissen sollen, war es doch immerhin schon mein zweites Kind…!)

((Das Mäusemädchen hat ab Montag für zwei Monate Kindergartensommerferien.))

8 Kommentare zu “Rabenmutterpläne und so

  1. Hallo,

    wie überbrückt man denn zwei Monate Sommerferien ? Gibt es dann gesonderte Ferienbetreuung , oder wie machen Arbeitnehmer das ?

    Gruß Christine….

    ….ich wünschte, ich könnte meine Zwillinge (2,5 ) auch in Fremdbetreuung geben ;o))

    • Die meisten Kindergärten, so auch unserer, haben „nur“ von Juhannus bis Ende Juli geschlossen. (Allerdings haben tatsächlich die meisten Finnen im Juli Urlaub, weswegen ganz Finnland dann auch eigentlich geschlossen ist.) Allerdings sind das ja auch noch immerhin fünf Wochen, die irgendwie überbrückt werden müssen.

      Wenn das bei jemandem gar nicht geht, gibt es immer noch Kindergärten, die auch dann aufhaben. Schon im April muss man deshalb ein Formular ausfüllen, wann das Kind voraussichtlich Betreuung braucht im Sommer. Davon hängt ab, wie viele Kindergärten geöffnet bleiben und welches Kind wo hin geschickt wird. (Allerdings halte ich das für ganz kleine Kinder wirklich nur für eine Lösung im allergrössten Notfall.)

      Ein zusätzlicher Anreiz, sein Kind im Sommer möglichst lange zu Hause zu lassen (was auch mehr Sommerurlaub für mehr Kindergartenangestellte bedeutet), besteht darin, dass man erstens, wenn das Kind mindestens zwei Monate zu Hause bleibt, gar keine Gebühr zahlen muss für diese Monate (wenn man sein Kind nur die Schliesszeit über zu Hause lässt, dann zahlt man für die ganze Zeit), und zweitens – aber das ist neu seit diesem Jahr – für sein Kind in den Monaten auch kotihoidontuki, also „Zu-Hause-Betreuungs-Geld“, bekommt, was nur fair ist.

  2. Genau, und man bekommt im Sommer auch einen gratis Monat, aber NUR wenn man den Kindergartenplatz schon seit 1.August des vorherigen Jahres inne hatte. Sonst muss man den ganzen Sommer über zahlen, auch wenn man z.B. einen MOnat Urlaub macht.

  3. ui ist das kompliziert. Bei uns ist der August geschlossen. Auch das ganze Land ;-)

  4. also ehrlich gesagt, glaube ich kaum das finnische Firmen so viel frei geben,das man es tatsächlich bewerkstellingen kann,wenn man vollzeit arbeitet?
    Hier gibt es w¨hrend der Schulferien(man ist ab zweieinhalb in der Schule) verschiedenen Betreuungsprogramme.

    • Zwei Monate nicht, aber fünf Wochen schon, wenn man schon lange genug gearbeitet hat. Und die meisten Finnen nehmen tatsächlich ihren gesamten Jahresurlaub im Sommer und verbringen ihn im Mökki.

      (Weswegen man Winterurlaubstage auch doppelt bekommt – d.h. wenn man sechs Tage Urlaub macht im Winter werden einem nur drei Tage Urlaub abgezogen – damit nicht alle Leute gleichzeitig und für sehr lange im Sommer weg sind.)

      Zwei Monate Ferien machen dann auch nur Kinder, deren Mütter sowieso mit einem kleineren Geschwister zu Hause sind oder die nicht arbeitende Grosseltern in der Nähe haben oder sowas in der Art. Und wer auch die fünf Wochen nicht freimachen kann, für den gibt’s ja zur Not Kinderbetreuung (siehe oben).

  5. Bin ich froh als routinierte Rabenmutter das unser Kindergarten „immer“ offen hat. Aber ab diesem Jahr brauchen wir auch Lösungen, denn es gibt viele Ferien in der Schule, zumindest mehr als Urlaubstage (wenn man denn Anspruch hat auf Urlaub) und der Hort ist nur für 4 Stunden…….
    Was macht ihr denn die ganzen 2 Monate?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s