Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

.

Hinterlasse einen Kommentar

Da der finnische Sommer bekanntlich kurz ist und das Mäusekleinkind das „Baby“schwimmen, das erst Ende August weitergeht, ganz arg vermisst, waren wir am Wochenende gleich zweimal im Freibad.

In Turku gibt es einen See, mehrere Strände und zwei Freibäder. Am liebsten gehen wir ins „Schwimmstadion“, denn dort gibt es auch, wonach das Mäusekleinkind genauso süchtig ist wie nach Wasser: eine Sauna! Ausserdem ein sehr grosses Planschbecken (in dem wir auch prompt die Hälfte unserer Babyschwimmkollegen wiedertrafen), ein 50m-Schwimmbecken mit beheiztem (!) Wasser und den obligatorischen abgeteilten Bahnen zum Planschen, für langsame, mittelschnelle und schnelle Schwimmer, einen 10m-Sprungturm, richtige Umkleideräume mit Spinden und Duschen, Duschen mit warmem (!) Wasser neben dem Schwimmbecken – und eine riesige Liegewiese mit Ausblick, weil das Bad auf einem der Hügel Turkus liegt.

Schwimmhalle unter freiem Himmel, sozusagen.

Uns wundert allerdings schon nichts mehr in diesem Land voller Sportbesessener…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s