Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

yhdeksän, kymmenen

2 Kommentare

Das war ein Kreuz mit der Neun! Ich kann wahrscheinlich ohne zu übertreiben behaupten, dass ich schon ungefähr fünfzehn Mal die Zehn gesehen habe, während ich nach der Neun Ausschau hielt. Auf der Fahrt nach Helsinki – eigentlich wollten wir ja mit dem Zug fahren, allerdings haben wir dann doch beschlossen, gleich noch IKEA einen Besuch abzustatten – gab es auch jede Menge Einsen und Zehnen zu sehen. Nur keine Neun. Dass die Neun dann direkt vor dem Hoteleingang stand, direkt neben der Lücke, in der wir einparkten, wollte ich dann fast nicht glauben. Deswegen hab‘ ich gleich ein Beweisfoto gemacht:


Allerdings hätte es für meinen Geschmack dann wenigstens ein etwas schöneres Auto sein können als so ein neuaufgelegtes Naziauto. :-/

Die Zehn stand dann zu Vappu am Hafen:


[yksi… kaksi… kolme]

2 Kommentare zu “yhdeksän, kymmenen

  1. Pingback: yhdeksänkymmentäkaksi « Suomalainen Päiväkirja

  2. Pingback: yhdeksänkymmentäkolme « Suomalainen Päiväkirja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s