Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Nette Freizeitbeschäftigungen in Turku:

3 Kommentare

(4) Schwimmen in Turkus kleinster Schwimmhalle

Sie ist so klein, dass sie immer nur abwechselnd einen Tag für Männer und einen Tag für Frauen geöffnet hat. Dafür liegt sie gleich neben der Uni und direkt an meinem Heimweg.

Am Eingang bekommt man einen altmodischen Schlüssel am Gummiband ausgehändigt. Damit steigt man hinunter in Umkleideraum, Dusche und Sauna, danach wieder hinauf zum Schwimmbecken. 25 m durch grünes Wasser, auf altmodische Werbung für Silja-Line und die Turun Alueen Säästöpankki zu, 25 m zurück mit Blick auf Werbung für Sportsalbe und Friseur Pettersson. Voll ist es nie, ausser wenn Wassergymnastik oder, ganz neu seit diesem Jahr, Wasserjogging angeboten werden, mehrmals am Tag übrigens, ohne Aufpreis. Aber ich versuche diese Zeiten immer möglichst zu meiden. Ich habe inzwischen eine gut ausgeprägte „Viele-Menschen-Phobie“ entwickelt, wobei sich der Begriff „viele Menschen“ mittlerweile auf eine sehr viel geringere Menge bezieht als noch vor einem Jahr. Von der 18-jährigen Studentin bis zur 70-jährigen Oma sind alle Altersklassen vertreten. Es scheint aber ein ausgeprägtes Stammpublikum zu geben. Mutter und Tochter, die fast jeden Tag da sind und andauernd zwischen Schwimmbecken und Sauna hin und her wechseln. Die beiden Elefantenzwillinge, die, nackt, aber mit weissen Bademützen, synchron sowas wie Schmetterling in Rückenlage schwimmen. Ältere Frauen, die sich alle zu kennen scheinen, die ich aber noch nicht ganz auseinanderhalten kann.

Ich liebe es, vor und nach dem Schwimmen in der Sauna zu sitzen, in der sich so lebhaft unterhalten wird wie sonst an kaum einem anderen Ort in Finnland. Manchmal konzentriere ich mich auf die Gespräche. Meist erzählen sie sich Familiengeschichten. Wie Weihnachten war, wann die Enkel das nächste Mal kommen. Gemecker und unzufriedenes Genöle habe ich noch nie gehört. Manchmal lasse ich die Worte nur um mich herumfliegen und fühle mich in ihrem Klang zu Hause. Das ist der Vorteil der Fremdsprache, noch kann ich selbst entscheiden, ob ich verstehen will, was geredet wird, oder eben nicht. Manchmal fange ich an, mir die Unterschiede zu einer öffentlichen Sauna in Deutschland aufzuzählen: Was würde ein Deutscher wohl sagen, wenn da doch gar keine Sanduhr zum Umdrehen an der Wand hängt? Wo es doch gar kein Becken mit kaltem Wasser draussen gibt, und schon gar keine „Wellness-Liege“? Und wo jeder Wasser auf den Ofen kippen darf, wie er lustig ist? Ich habe inzwischen einen gewissen furchtsamen Respekt vor alten Frauen entwickelt – mit gekonntem Schwung, wie nur sie es können, fliegt eine Kelle Wasser auf den Ofen und löst sich zischend in Dampf auf… und noch eine… drei… vier.. fünf… jetzt reicht’s aber langsam, denke ich, während sich heisser Dampf auf mir niederschlägt und in der Nase brennt… sechs… sieben… will die uns alle verbrühen… acht… endlich, jetzt geht sie und lässt sich wohlig seufzend auf der obersten Saunabank nieder und fängt sofort ein Gespräch mit ihrer Nachbarin an.

Eine Zeitbegrenzung gibt es nicht. Welcher Finne würde sich auch schon in der Sauna hetzen lassen?! Jeder schwimmt und sauniert so lange wie er will. Ich schwimme besonders lange, wenn ich auf irgendwas wütend bin. Nebenher denke ich mir die Texte für meine Weblog-Einträge aus. Sollte sich irgendwann herausstellen, dass das auch für wissenschaftliche Texte hilft, werde ich die Hälfte meines Arbeitstages von da an in der Schwimmhalle verbringen.

(3) Rullern
(2) Fähre fahren I
(1) Fähren gucken

3 Kommentare zu “Nette Freizeitbeschäftigungen in Turku:

  1. Ach ja, die finnische Sauna vermisse ich sehr. Ich liebe es, wenn es so feucht ist, dass man nicht ewig warten muss, bis man endlich schwitzt, sondern einfach schon vom Dunst nass wird. Aber wie kühlt sich der Finne ab, wenn kein Meer oder See vorhand und kein Becken? Nur unter der Dusche? Oder gar nicht?
    Liebe Grüße,
    Kathrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s