Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Katastrophentourismus

Hinterlasse einen Kommentar

…war das nicht. Wir kamen nur auf dem Weg nach Utö da vorbei und wunderten uns, was der Frachter da, 200 m neben der markierten Seeroute und fast auf die Insel aufgelaufen, da zu suchen hatte.

Später hörten wir in den Nachrichten, dass es nicht ganz so war wie es aussah. Das Frachtschiff war schon eher im Archipelago auf Grund gelaufen und wäre gesunken, hätte der Kapitän es nicht in flacheres Wasser, so nahe wie möglich an diese Insel, gefahren. So konnten nicht nur die Mannschaft, sondern auch die Fracht gerettet werden. (Hier die Originalmeldung aus dem Turun Sanomat.)

Gefährliche See… nicht nur für so kleine Boote wie unseres…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s