Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

Stockholm

Hinterlasse einen Kommentar

Am Sonntag haben wir gleich nochmal Besuch aus Deutschland bekommen. Raik kam mit dem Auto aus Jena in Stockholm an, und weil ich gerade einmal NICHT fangen gehen musste und auch das Wetter recht schön war, haben wir kurz entschlossen bei Viking Line einen „Round trip“ gebucht und haben Raik dort abgeholt. Sonntagfrüh sind wir mit der Fähre in Stockholm angekommen. Die ersten zwei Stunden bin ich durch die schlafenden Stadt gelaufen wie im Rausch: so viele Treppen und enge Gassen und allerliebste Holzhäuschen, und nur ein paar Möwen und Tauben und Hunde mit ihren Besitzern unterwegs. Wir haben uns einfach treiben lassen von Gasse zu Gasse und Treppe zu Treppe.

Dann kamen die Touristen. Viele Deutsche, und Heerscharen von Japanern.
Stockholm wirkt im Vergleich zu Helsinki sehr europäisch und hat mich mit seinen Gässchen, alten Häusern und Kirchen sehr an Prag erinnert. Schöne Stadt . Wir sind den ganzen Tag herumgelaufen, haben in der Sonne gesessen, den Blick vom Rathausturm bestaunt und haben so viel Kuchen gegessen, dass zumindest mir auf der Rückfahrt Sonntagnacht ganz schlecht war. Denn vor der Abfahrt mussten wir unbedingt noch ins Fåfängan, ein Café auf einem Hügel mit Hafen- und Stadtblick. Die Tische stehen dort nicht nur im Garten, sondern auch zwischen den Felsen, und manche Leute kommen auch mit Picknickdecken da hinauf.
Ich glaub‘, wir fahr’n da mal wieder hin. :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s