Suomalainen Päiväkirja

Live aus Turku

.

Hinterlasse einen Kommentar

Oh, ich liiieeebe es, von anderen abhängig zu sein! *grmpf*
Diese Woche ist das Uni-Boot von jemand anders in Benutzung. Aber da sowohl Mikael als auch einer seiner Feldhelfer ein eigenes Boot haben, dachten wir, wenn wir im gleichen Gebiet arbeiten, dann lässt sich das irgendwie arrangieren. Und wollten uns heute um zehn von Mikael in Kasnäs abholen lassen. Eigentlich wollten wir ja gestern schon anfangen, aber da der Wetterbericht wolkenbruchartigen Regen und vor allem schweren Sturm vorhergesagt hatte, haben wir das lieber nochmal einen Tag verschoben.
William kam mich jedenfalls heute früh um acht abholen (ich möchte mal wissen, welche neuen Gerüchte schon wieder über mich im Umlauf sind – kaum ist Vidal weg, kommt mich andauernd ein fremder Mann abholen *grins*) und teilte mir mit, Mikael hätte gerade angerufen, die See wäre noch immer ganz aufgewühlt, obwohl der Sturm deutlich nachgelassen hätte, und sie könnten unmöglich nach Kasnäs fahren und uns abholen. Aber wir sollten doch um elf nochmal telefonieren. Jetzt sitzen wir hier auf gepackten Koffern und hoffen, dass wir dann um elf grünes Licht zum Losfahren kriegen. Meine Güte, so lang ist der finnische Sommer wahrlich nicht, dass wir ihn einfach so tageweise verschwenden können!!!

Also, ich bin dann (hoffentlich!) Mäusefangen und Pflanzenzählen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s